Gesundheit Praxistipps

Körperpflege bei Kindern

Lesezeit: 2 Minuten Viele junge Eltern fragen sich: Wie sollte die optimale Körperpflege bei meinen Kindern aussehen? Besonders spannend wird es, wenn das erste Bad für das Baby bevorsteht. Das Problem ist dabei häufig, dass man in Aktionismus verfällt und zu viele Produkte auf einmal verwendet, die in der Gesamtheit nicht gut für den Säugling sind und zum Beispiel dessen Haut belasten. Als grundsätzliche Handlungsempfehlung gilt: Weniger ist mehr.

2 min Lesezeit
Körperpflege bei Kindern

Körperpflege bei Kindern

Lesezeit: 2 Minuten

Aus welchen Gründen soll man Babys baden?

Ein Bad dient nicht nur der Reinigung und Pflege unserer Haut und Haare, es steigert gleichermaßen unser Wohlbefinden. Das ist bei Babys und Kindern genauso wie bei uns Erwachsenen. Ein Bad bei Kindern kann aber nicht nur im Rahmen der Körperpflege, sondern auch aus medizinischen Gründen notwendig sein. Zum Beispiel dann, wenn sich Kinder Kopfläuse zuziehen.

Wann und wie oft sollte man ein Baby baden?

Wichtig ist zunächst, mit dem Baden nicht zu einem zu frühen Zeitpunkt im Leben des Babys zu beginnen. Hebammen empfehlen mit dem Baden so lange zu warten, bis der Bauchnabel vollständig verheilt ist, weil es sonst zu Infektionen kommen kann. Ersteres ist meistens nach wenigen Wochen nach der Geburt der Fall. Wenn Sie diesbezüglich Zweifel haben, fragen Sie besser den behandelnden Arzt oder Ihre Geburtshelferin.

Die meisten Babys können bereits nach sechs Wochen gebadet werden. Das erste Mal ist natürlich sowohl für Eltern als auch für den Säugling sehr aufregend. Als Vorbereitung empfiehlt sich, darauf zu achten, dass das Baby keinen vollen Magen hat. Das Bad für das Baby am Abend durchzuführen, hat übrigens den Vorteil, dass die meisten Säuglinge danach müde werden und schneller einschlafen. Übrigens gibt es spezielle Baby-Badewannen und Badeeimer, für das erste Bad hat aber auch das Waschbecken eine angenehme Höhe für die Eltern.

Bei der Frage danach, welche Pflegeprodukte man für ein Bad verwenden sollte, gehen die Meinungen unter den Fachleuten weit auseinander:

  • Die einen sagen, es reicht völlig aus, pures Wasser beim Baden des Babys zu gebrauchen und auf Pflegeprodukte vollends zu verzichten, da dies die sensible Haut des Säuglings am wenigsten belaste.
  • Andere wiederum schwören auf die Nutzung eines milden Badezusatzes oder tragen zusätzlich Babyshampoo auf.

Uneinheitlich ist unter Experten ebenfalls das Stimmungsbild bei der Frage danach, wie oft man das Baby baden sollte.

  • Die einen sagen, ein bis zwei Mal pro Woche ist für das Baby optimal.
  • Andere sind der Meinung, dass man das Baby täglich baden könne, da es für die Haut des Babys besser ist, im Wasser zu liegen als von einem vielleicht zu groben Waschlappen täglich gesäubert zu werden.

Bei der Frage, wie oft Eltern ihre Kinder baden sollten, gilt also: Probieren geht über Studieren. Alles was das Baby mag und verträgt, ist gut. Achten sollte man noch darauf, dass das Bad eine angenehme Temperatur von ungefähr 38 Grad aufweist, der Windelbereich des Babys vor dem Baden sauber ist, man das Baby richtig hält, die Zwischenräume – wie Achselhöhlen, Körperfalten und den Genitalbereichkorrekt säubertund das Baby nach dem Baden gut abtrocknet. Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister, was im besonderen Maße für die Körperpflege bei Kindern gilt.

Bildnachweis: Aidman / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: