Lebensberatung Praxistipps

Können Schwächen auch Stärken sein? (Teil 2/4)

Lesezeit: 2 Minuten Entdecken Sie die Absicht hinter dem Verhalten! Verhalten kann in Handeln und Absicht unterschieden werden. Der Mensch handelt immer in einer bestimmten Absicht. Entdecken Sie Ihre Hoffnungen, Wünsche und Bedürfnisse, die hinter dem Verhalten stecken. Jeder Mensch hat ein Bedürfnis nach Sicherheit, sozialen Beziehungen, Anerkennung und Selbstverwirklichung.

2 min Lesezeit
Können Schwächen auch Stärken sein? (Teil 2/4)

Können Schwächen auch Stärken sein? (Teil 2/4)

Lesezeit: 2 Minuten

Die meisten Verhaltensweisen haben wir im Laufe unseres Lebens durch Belohnung gelernt. So hat jeder von uns ein ganzes Repertoire an bislang nützlichem Verhalten im Gedächtnis gespeichert, welches ohne viel Aufwand in einer entsprechenden Situation wieder genutzt werden kann. Leider ändern sich ab und an die Rahmenbedingungen und das Ungeduldig sein an der Supermarktkasse bringt einem erwachsenen Mann keinen Lutscher mehr ein. Es kann ganz im Gegenteil zu Stresserleben führen. Was steckt hinter dieser Schwäche?

Vielleicht ein ungestilltes Bedürfnis nach Weitermachen, raus ins Leben und sich selbstverwirklichen. Ein ungeduldiger Mensch hat die Fähigkeit, seinen Tatendrang zu spüren und sich mit den Dingen zu beschäftigen, die Erfolge versprechen.

Hinter einer unangemessenen Schwäche steckt eine bestimmte Absicht, daher hat jede Verhaltensweise einen bestimmten Sinn. Jede Handlung hat eine Wirkung auf den Handelnden und auf Andere. Manche Verhaltensweisen sind für die Personen eher ungünstig und werden eventuell nur beibehalten, weil sie andere Personen begünstigt.

Dazu gehört sicherlich das Nicht-Nein-Sagen-Können. Es hat eine ungemein positive Auswirkung auf die Absichten der Anderen. Und es stecken Kompetenzen hinter diesem wahrgenommenen Defizit. Menschen, die oft „Ja“ sagen, nehmen sich selbst zurück und stellen ihre Bedürfnisse in den Hintergrund. Sie wissen, was anderen gut tut und können andere zufriedenstellen.

Deuten Sie die Schwächen um

Jede Schwäche hat somit auch ihre rühmlichen Anteile. Manchmal muss man etwas genauer hinschauen. Durch positives Umdeuten können Sie Ihrem Verhalten in der Vergangenheit und in der Gegenwart eine neue Bedeutung zuschreiben und einen neuen Rahmen für Wahlmöglichkeiten schaffen. Sie können selbst wählen, welche Bedeutung Ihr Verhalten und Erleben bekommt. Die Schwächen stellen oft einen Lösungsversuch dar, die elementarsten menschlichen Bedürfnisse wie beispielsweise Sicherheit, soziale Beziehungen und Anerkennung und Selbstverwirklichung zu befriedigen.

Allein das Bemerken der Schwächen deutet auf eine Fähigkeit zur Selbstreflexion und das Erkennen von Gefühlen hin, denn immerhin empfinden Sie das Verhalten als störend.

Lesen Sie hier in den nächsten Tagen mehr über Stärken und Schwächen!

Bildnachweis: Ekaterina Pokrovsky / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: