Gesundheit Praxistipps

Kochen mit Wirsing – ein Gemüse nicht nur für den Winter

Lesezeit: < 1 Minute Der Wirsing stammt ursprüngliche aus dem Mittelmeerraum und ist erst im 18. Jahrhundert bei uns bekannt geworden. Er ist, wie alle Kohlarten, eine spezielle Zuchtform des Gemüsekohls. Wirsing kann das ganze Jahr über angepflanzt werden. Es gibt für die verschiedenen Jahreszeiten entsprechende Sorten. Wie verwenden Sie Wirsing?

< 1 min Lesezeit
Kochen mit Wirsing - ein Gemüse nicht nur für den Winter

Kochen mit Wirsing – ein Gemüse nicht nur für den Winter

Lesezeit: < 1 Minute

Steckbrief Wirsing

Früher war Wirsing ein reines Wintergemüse, jetzt gibt es ihn zu allen Jahreszeiten. Die Blätter des Wirsings sind gekräuselt und das Farbspektrum erstreckt sich von hellgelb bis dunkelgrün. Wirsing, der im Frühjahr geerntet wird, hat lockere Köpfe, der Winterkohl hat sehr feste Köpfe und ist zudem frostfest.

Wirsing ist ein sehr gesundes und dazu schmackhaftes Gemüse. Er hat mehr Vitamin C als andere Kohlarten und einen hohen Anteil an Magnesium. Seine Inhaltsstoffe stärken Ihr Immunsystem.

Verwertung

Wirsing ist unter den Kohlsorten das feinste Gemüse und passt ideal zu Wild, Fleisch und Fisch. Wirsing ist in der Küche sehr vielseitig verwendbar. Mit seinen zarten Blättern lassen sich feine Gerichte zaubern. Die inneren hellen Blätter sind schon nach kurzer Zeit gar und können als Gemüsebeilage oder Suppeneinlage verwendet werden.

Wirsing können Sie roh und gekocht essen. Ihrer Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Das Gute dabei: Sie können Wirsing im Kühlschranks bis zu 14 Tagen lagern. Sie können ihn dünsten und auch einfrieren.

Fazit:

Genießen Sie Wirsing, wie jedes andere Gemüse auch, möglichst frisch zubereitet.

Bildnachweis: Yevgeniya Shal / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: