Krankheiten Praxistipps

Kniegelenk-Arthrose: Glukosamin lindert wirklich Schmerzen

Lesezeit: < 1 Minute Die natürlichen Knorpelschützer Glukosamin und Chondroitinsulfat können sogar Arthroseschmerzen lindern. Das hat die Zwischenauswertung einer Langzeitstudie der Universität von Salt Lake City/USA im Auftrag des Nationalen Gesundheitsinstituts der USA an 1.583 Patienten mit Kniegelenk-Arthrose ergeben.

< 1 min Lesezeit
Kniegelenk-Arthrose: Glukosamin lindert wirklich Schmerzen

Kniegelenk-Arthrose: Glukosamin lindert wirklich Schmerzen

Lesezeit: < 1 Minute

Als schmerzlindernd erwies sich die Kombination von 3-mal täglich 500 mg Glukosamin mit 3-mal täglich 400 mg Chondroitinsulfat. Erstaunlicherweise wirkten diese Substanzen aber nur bei mäßig schweren bis sehr schweren Schmerzen, während bei leichten Beschwerden nach der Einnahme von Glukosamin und Chondroitinsulfat keine Besserung zu verzeichnen war, berichtete das Fachmagazin New England Journal of Medicine im März 2006.

Möglicherweise liegt die verminderte Wirksamkeit von Glukosamin und Chondroitinsulfat daran, dass die Schmerzen zu Beginn einer Arthrose nicht vom Gelenk ausgehen, sondern von einseitig belasteten Muskeln und Bändern. Diese Belastung könnte erst zur Knorpelabnutzung führen. In der Apotheke erhalten Sie diverse Kombipräparate (z.B. Glukosamin + Chondroitinsulfat 1:1 GPH, 180 Kapseln ca. 40 €).

Bildnachweis:  Yakobchuk Olena / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: