Familie Praxistipps

Kindersicherheit: Rutschgefahr im Bad (Teil 4)

Lesezeit: < 1 Minute Selbst ein überschaubares Badezimmer birgt viele Gefahrenquellen. Lassen Sie deshalb Ihr Kleinkind niemals alleine im Bad und beachten Sie unsere Tipps zur Kindersicherheit.

< 1 min Lesezeit

Kindersicherheit: Rutschgefahr im Bad (Teil 4)

Lesezeit: < 1 Minute

Vorsicht Badewanne
Immer wieder ertrinken Kinder in der Badewanne. Unterschätzen Sie nicht die Gefahr, selbst niedriges Wasser kann Kinder gefährden. Bleiben Sie immer bei Ihrem Kind. Außerdem machen gemeinsame Wasserspiele viel mehr Spaß.

Kindersicherheit im Bad

  • Ziehen Sie immer den Stecker, wenn Sie elektrische Geräte wie den Föhn oder der Rasierapparat benutzt haben. Die Geräte nach Gebrauch sicher wegpacken.
  • Wenn Sie eine spezielle Mischbatterie einbauen, wird das Wasser nicht heißer als 50 Grad und das Kind kann sich nicht verbrühen.
  • Die Fliesen im Bad sind glatt. Verwenden Sie nur rutschsichere Matten.
  • Damit Kinder das Waschbecken erreichen können, brauchen sie einen Hocker. Er muss rutschsicher, trittfest und schön breit sein.
  • Medikamente und Reinigungsmittel unerreichbar für Kinder aufbewahren. Gerade bunte Pillen werden mit Süßigkeiten verwechselt.
  • Verzichten Sie darauf, das Badezimmer zu verschließen. Für Gäste können Sie den Schlüssel an einem Band unerreichbar für das Kind hinhängen. So vermeiden Sie, dass Ihr Kind in Panik gerät, wenn es die Tür nicht selber wieder aufschließen kann.

 

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: