Hobby & Freizeit Praxistipps

Kindergeburtstag: Gestalten mit Ytong (Teil 2)

Lesezeit: 2 Minuten Wie bekommen Sie die Kinder beim Kindergeburtstag dazu, eine Stunde eifrig vor sich hin zu werkeln und dabei einzigartige Kunstwerke zu gestalten? Mit Ytong oder Porenbeton.

2 min Lesezeit

Kindergeburtstag: Gestalten mit Ytong (Teil 2)

Lesezeit: 2 Minuten

Kreativer Kindergeburtstag: Gestalten mit Ytong
Das Gestalten mit diesem Betonstein eignet sich für Kinder ab 8 Jahren. Ytong erhalten Sie auch unter den Namen Poren- oder Gasbeton für wenig Geld im Baumarkt. Achten Sie auf Sonderposten mit Bruch-Steinen. Für den Kindergeburtstags-Zweck ist es unwichtig, ob dem Ytong-Steinblock Ecken oder Kanten fehlen.

Damit das Gestalten mit Ytong für alle Seiten ein wunderbares Erlebnis wird, sollten Sie einige Vorbereitungen treffen.

  • Ytong zu gestalten ist eine staubige Angelegenheit. Dafür wählen Sie einen regensicheren Platz im Freien – ist der Stein feucht, lässt er sich schwer bearbeiten.
  • Schon bei der Einladung zum Kindergeburtstag weisen Sie darauf hin, dass Sie mit Ytong basteln wollen und die Kinder schmutzig werden. Loben Sie einen Preis für die "schäbigste Arbeitskleidung" aus.
  • Sorgen Sie dafür, dass erwachsene oder zumindest jugendliche Helfer beim Kindergeburtstag dabei sind. Für zwölf Kinder sind drei Unterstützer nicht zu viel.
  • Zersägen Sie vorab die Ytong-Quader in Kleinteile: Scheiben, Würfel, Quader. Größere Stücke können die Kinder als Sitzbank nutzen.

So läuft die Ytong-Aktion am Kindergeburtstag

  • Bei der Begrüßungsrunde begutachten Sie die "schäbigen Arbeitsklamotten". Jeder Kindergeburtstags-Gast bekommt je ein Gummibärchen oder eine Glasmurmel für ein Loch oder einen Farbklecks in der Kleidung.
  • Zum Basteln mit Ytong bereitgelegt haben Sie:
    • Werkzeug: mehrere grobe Raspeln, Hammer, Meißel, Zange
    • Nägel, Metalldraht
    • wenn vorhanden: Bohrmaschine mit Steinbohrer, die aber nur zusammen mit einem Erwachsenen bedient werden darf
    • Plakafarben, Folie als Unterlage, Pinsel, Wasserbehälter
    • Staubmasken zum Schutz: die Kinder werden sie vielleicht nicht gerne tragen, als Mitgebsel sind sie jedoch bei Jungs sehr beliebt.
    • Eine Schutzbrille für die Kinder, die eifrig Ytong-Stücke herausmeißeln.
    • Pflaster – ganz ohne Schrammen wird es nicht ausgehen.
  • Wichtig beim Kindergeburtstag ist, dass die Kinder sich nicht zu viel vornehmen und dann über das Ergebnis enttäuscht sind. Zum Gestalten einfacher Ytong-Figuren wie Marienkäfer, Schildkröte, Mäuse, Herz, Igel (mit Nägel-Stacheln) sollten Sie mindestens 2 Stunden Zeit einplanen. Ist weniger Zeit, finden es die Kinder faszinierend, die Möglichkeiten zu entdecken, den Ytong-Stein zu bearbeiten, ohne eine vorher festgelegt Figur zu gestalten. Im Werkeln entwickeln Sie dabei Ideen für den nächsten Schritt.
  • Zerbricht ein Ytong-Stein beim Bearbeiten, umwickeln Sie die Teilstücke mit Golddraht. Das hält die Teile zusammen und sieht dekorativ aus.

Basteln mit Ytong: Anregungen und Ideen für den Kindergeburtstag
Wenn den Kindern selbst nichts einfällt, was sie mit dem Ytong-Stein basteln könnten, geben Sie ihnen Anregungen zur Gestaltung ihrer Ytong-Bastelei.

  • Landschaften gestalten: Fluss-Betten und Seen ausfeilen, blau bemalen
  • Nägel in den Ytong-Stein einklopfen: mit Golddraht umwickelt entstehen Zäune oder Muster
  • Muster einritzen oder -feilen
  • dreieckige Ytong-Reststücke werden zu Kuchen- oder Käseecken
  • (gebohrte) Löcher eignen sich als Gänseblümchen-Vasen
  • mit Farbe bemalt werden die kleinen Ytong-Kunstwerke komplett

Basteln mit Ytong: Aufwändig, aber lohnend
Zugegeben: Diese Gestaltungsidee für den Kindergeburtstag ist aufwändig. Doch wenn Sie die Mühen nicht scheuen, werden Sie belohnt, mit Kindern, die stolz neue Fertigkeiten in sich entdeckt haben und vollgestopft mit neuen Ideen nach Hause gehen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: