Familie Praxistipps

Keine Kopfnoten für Schulkinder?

Lesezeit: < 1 Minute Schulkinder werden mit den sogenannten Kopfnoten in ihrem Arbeits- und Sozialverhalten bewertet. Dagegen gab es massive Proteste von allen Seiten - von Schülern, Eltern und Lehrern gleichermaßen. In Nordrhein-Westafalen soll im nächsten Schuljahr geprüft werden, ob die Anzahl der Kopfnoten auf den Zeugnissen verringert werden soll.

< 1 min Lesezeit

Keine Kopfnoten für Schulkinder?

Lesezeit: < 1 Minute

Im Herbst sollen die Ergebnisse von zwei Zeugnisphasen mit Kopfnoten diskutiert werden. In Bayern werden die Schulkinder bereits seit Anfang 2008 nicht mehr mit den sieben Kategorien der Kopfnoten beurteilt, sondern erhalten einen Beschreibungstext ihres Arbeits- und Sozialverhaltens.

Durch die Bewertung des Arbeits- und Sozialverhaltens der Schulkinder in sechs einzelnen Noten (NRW) oder sieben Kategorien war die Zeugniserstellung für die Lehrkräfte teilweise wesentlich komplizierter, auf jeden Fall aber aufwändiger geworden. Durch die schrittweise Veränderung der Kopfnoten – weniger oder nur Texte – soll die Zeugniserstellung einfacher und unbürokratischer werden.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: