Gesundheit Praxistipps

Kein Erfolg beim Training? Vermeiden Sie diese fünf Trainingssünden!

Lesezeit: < 1 Minute Sind Sie frustriert, weil Sie sich seit Wochen im Fitnessstudio abrackern und sich trotzdem nichts tut? Woran kann es liegen, wenn trotz Bauch-Beine-Po-Training die Muskulatur schlaff bleibt und auch Ihre Ausdauer immer noch zu wünschen übrig lässt? Wir verraten Ihnen, welche Trainingssünden Sie vermeiden müssen.

< 1 min Lesezeit
Kein Erfolg beim Training? Vermeiden Sie diese fünf Trainingssünden!

Kein Erfolg beim Training? Vermeiden Sie diese fünf Trainingssünden!

Lesezeit: < 1 Minute

1. Sie dürfen sich beim Training nicht zu viel anstrengen!

Wenn Sie ständiger außer Atem sind und Muskelkater bekommen, ist das ein Zeichen dafür, dass Sie sich übernommen haben. Von heute auf morgen können Sie Ihre Traumfigur auch durch die größte Anstrengung nicht erreichen! Fangen Sie daher klein an und steigern Sie den Schwierigkeitsgrad Ihrer Übungen nach und nach.

2. Sie dürfen sich beim Training nicht zu wenig anstrengen!

Um Ihre Muskulatur zu kräftigen, müssen Sie diese relativ stark beanspruchen. Wenn sich die Muskeln beim Training an ein Gewicht gewöhnt haben, müssen Sie dieses regelmäßig steigern – ansonsten erzielen Sie keine Wirkung mehr. Außerdem ist Abwechslung wichtig – wenn beim Training möglichst viele Muskeln beansprucht werden, ist der Effekt am größten.

3. Sie dürfen es nach einer längeren Trainingspause nicht übertreiben!

Wenn Sie eine längere Zeit mit dem Training ausgesetzt haben, fangen Sie quasi wieder bei Null an. Es nützt nichts, das Versäumte mit besonders großer Anstrengung nachholen zu wollen – starten Sie mit leichten Übungen, um sich langsam wieder an das Training zu gewöhnen.

4. Sie machen zu kurze Trainingspausen!

Auch wenn es lobenswert erscheint, jeden Tag im Fitnessstudio zu stehen – sinnvoll ist das nicht, denn Ihre Muskeln wachsen nicht beim Training, sondern während der Trainingspausen. Gönnen Sie sich deshalb immer eine Ruhezeit von mindestens ein bis zwei Tagen – Anfängern werden sogar drei Tage Pause empfohlen.

5. Sie trainieren zu unregelmäßig!

Bei einem effektiven Training kommt es vor allem auf die Regelmäßigkeit an. Um Ihre Leistung zu steigern, sollten Sie pro Woche mindestens zweimal einen Trainingstag einlegen – besser ist sogar dreimal. Wie bereits angesprochen wirft Sie eine längere Trainingspause immer wieder zurück – versuchen Sie deshalb, wenn möglich auch im Urlaub oder unterwegs Ihr Training nicht zu vernachlässigen.

Bildnachweis: luckybusiness / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: