Computer Praxistipps

Kaufberatung: So finden Sie den passenden USB-Stick

Lesezeit: 2 Minuten Der USB-Stick ist eines der flexibelsten Speichermedien, wenn es darum geht, Dateien, Musik, Fotos oder ganze Filme von einem Rechner auf einen anderen zu befördern oder Multimedia-Daten auf einem anderes Endgerät, wie einem Fernseher, einer Spielekonsole oder einem Multimedia-Player abzuspielen. Worauf Sie bei der Auswahl des passenden USB-Sticks achten sollten, erfahren Sie in diesem Beitrag.

2 min Lesezeit

Autor:

Kaufberatung: So finden Sie den passenden USB-Stick

Lesezeit: 2 Minuten

Wenn Sie auf die Schnelle ein paar Daten zwischen einem PC und einem Notebook verschieben wollen, ist es nicht zwingend erforderlich, dass die Computer über ein Netzwerk verbunden sind. Ein einfacher USB-Stick erledigt diese Aufgabe schnell und zuverlässig.

Auch dann, wenn Sie größere Datenmengen an Freunde und Bekannte übertragen wollen, ist der USB-Stick ein passendes Speichermedium. Das gilt besonders dann, wenn die Datenmengen so groß sind, dass Sie den Rahmen eines E-Mail-Anhanges sprengen würden. Alternativ würde sich die Speicherung in der Cloud anbieten. Hier sind Ihre Daten aber alles andere als sicher, wie die Enthüllungen von Edward Snowden bewiesen haben.

Das müssen Sie über USB-Sticks wissen

USB-Sticks eignen sich hervorragend als Langzeit-Speichermedien. Die einzelnen Speicherzellen lassen sich 100.000 bis eine Millionen mal beschreiben. Dass die Zellen dabei gleichmäßig häufig verwendet werden, regelt ein Speicher-Controller. Fallen Zellen dennoch aus, werden sie als Speicher ausgeblendet und nicht mehr verwertet. Achten Sie bei der Auswahl ggfls. auf Hersteller-Garantien. Viele Markenfabrikanten, sichern Ihnen eine Haltbarkeit von zehn und mehr Jahren zu.

Bei der Speicherkapazität wählen Sie nach Ihren Bedürfnissen aus. Der verfügbare Speicherplatz nimmt dabei stetig zu. Vier GB stellen den günstigen Einstieg dar. In der (hochpreisigen) Spitze liefern USB-Sticks sogar ein TB Speicherkapazität.

Diese Kriterien sind für die Auswahl des passenden USB-Sticks wichtig

Speicherkapazität

Wichtigstes Kriterium für die Auswahl des passenden USB-Sticks ist die Speicherkapazität. Während sich einzelne Dokumente problemlos auf vier GB Speicher unterbringen lassen, müssen für Musiktitel schon mit vier MB pro Song kalkuliert werden. Noch extremer wird es bei Filmen, die in HD-Qualität schon einmal acht GB beanspruchen.

Übertragungsgeschwindigkeit

Achten Sie bei der Auswahl Ihres USB-Sticks auch auf die Übertragungsgeschwindigkeit. Speichermedien mit USB 2.0 übertragen bis zu 60 MB/s. Die neueren USB-Sticks unterstützten die Norm USB 3.0. Hier liegt der Datentransfer bei bis zu 625 MB/s. Wichtig ist aber, dass auch Ihr PC bzw. Notebook USB 3.0 unterstützt. Der Standard ist zwar abwärtskompatibel, liefert aber nur dann die besten Ergebnisse, wenn beide Geräte der USB 3.0-Norm folgen.

Haltbarkeit

Wie bei jedem Speichermedium spielt auch die Haltbarkeit eine große Rolle. Durch ihre Bauart ohne bewegliche Teile sind USB-Sticks kaum kaputt zu bekommen. Eine potentielle Schwachstelle ist der Stecker. Achten Sie beim Kauf darauf, dass der geschützt ist. Das gelingt beispielsweise durch Schiebemechanismen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: