Finanzen Praxistipps

KarstadtQuelle: Spekulative Verdopplungs-Chance bei erfolgreicher Sanierung

Lesezeit: < 1 Minute Der krisengeschüttelte Kaufhauskonzern KarstadtQuelle gehört 2005 zu den spannendsten Werten auf dem deutschen Kurszettel. Die Sanierung gerät dabei fast in den Hintergrund: Warum kauft Großaktionärin Madeleine Schickedanz ein Aktienpaket nach dem anderen und investiert einen hohen dreistelligen Millionenbetrag?

< 1 min Lesezeit

KarstadtQuelle: Spekulative Verdopplungs-Chance bei erfolgreicher Sanierung

Lesezeit: < 1 Minute
Zu Beginn des Jahres nutzte Schickedanz das niedrige Kursniveau, um Ihren Anteil aufzustocken. Im Mai erreichte sie die Aktienmehrheit von 50 %. Damit war eine feindliche Übernahme ausländischer Investoren vom Tisch.

Doch völlig überraschend gingen die Käufe weiter. Mittlerwile besitzt Schickedanz rund 60 % der Aktien. Bei 75 % könnte sie einen Beherrschungsvertrag durchdrücken und wäre de facto alleinige Herrscherin. Die möglichen Motive: Karstadt soll von der Börse genommen werden und anschließend gewinnbringend verkauft werden. In diesem Fall können die Karstadt-Aktionäre mit einem Übernahmeangebot rechnen.

Neben dieser kurzfristigen Spekulation ist auch eine langfristige Strategie möglich: Ein Blick auf den 10-Jahres-Chart zeigt, dass die Karstadt-Aktie vor der Krise über Jahre in einer Bandbreite von 20 bis 40 € notierte.

Schafft Karstadt die Sanierung und erreicht die alten Gewinn- und Wachstumsmargen, wäre das alte Kursniveau wieder erreichbar. Der Kurs der Aktie könnte sich nach der Sanierung verdoppeln.

Fazit: Spekulativ kaufen bis 11 Euro
Aufgrund der Verschuldung und der Verluste ist die Karstadt-Aktie sehr spekulativ. Sollte es jedoch zu einer Übernahme, oder langfristig zu einer erfolgreichen Sanierung kommen, lockt ein deutlicher Preisaufschlag. Für risikobewusste Anleger ist die Karstadt-Aktie bis 11 € ein lohnender Kauf. Der größte Umsatz ist im Xetra-Handel.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: