Familie Praxistipps

Karneval: 6 Kostümideen für Kinder

Lesezeit: 2 Minuten Viele Kinder lieben es, sich zu verkleiden und welcher Anlass ist dafür besser geeignet als Karneval? Kostümideen gibt es unzählige und wer nichts Teures kaufen möchte, kann die Verkleidung auch einfach selber nähen oder basteln. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und auch für Verkleidungsfaule gibt es einfache Möglichkeiten, damit zumindest ein bisschen Karnevalsstimmung aufkommt.

2 min Lesezeit
Karneval: 6 Kostümideen für Kinder

Karneval: 6 Kostümideen für Kinder

Lesezeit: 2 Minuten

Karneval (in manchen Teilen Deutschlands auch Fasching genannt) ist jedes Jahr eine willkommene Abwechslung in der grauen und kalten Winterzeit. Verkleiden, bunte Karnevalsumzüge und gute Stimmung gehören zum Karneval dazu und besonders für Kinder ist Karneval jedes Jahr ein großer Spaß.

Sie freuen sich auf ihr Kostüm, über das sich meist schon Wochen im Vorfeld Gedanken gemacht wird. Die Möglichkeiten dafür sind vielfältig. Ob ein „klassisches“ Karnevalskostüm wie zum Beispiel Clown oder Indianer oder eine Film- oder Märchenfigur – der Fantasie sind beim Verkleiden keine Grenzen gesetzt.

Mit diesen 6 Kostümideen wird Karneval ein voller Erfolg für Ihre Kinder:

1. Die Klassiker

Clown, Indianer oder Pirat – diese Kostüme zählen zu den am häufigsten gewählten Karnevalskostümen von Kindern und Erwachsenen. Die Utensilien für das Kostüm sind einfach zu besorgen und das Kostüm kann entweder komplett gekauft werden, oder mit bereits vorhandenen Teilen aus dem Kleiderschrank ergänzt werden. In vielen Haushalten gibt es auch eine Kostümkiste, in der alte Strumpfhosen, Oberteile, Hüte oder Perücken aufbewahrt werden.

2. Märchen- und Filmhelden

Auch Charaktere aus Märchen oder Filmen dienen als gute Vorlage für ein Karnevalskostüm. Harry Potter, Spiderman, eine böse Hexe oder Schneewittchen sind nur einige Ideen, wie Ihre Kinder zu Karneval in die Rolle ihrer Lieblingsfiguren schlüpfen können. Die Kostüme und das nötige Zubehör können ebenfalls gekauft werden oder aus bereits vorhandenen Utensilien zusammengestellt werden.

3. Tierkostüme

Tierkostüme sind ebenfalls sehr beliebt bei Kindern. Ob Marienkäfer, Löwe, Elefant oder Biene – diese Kostüme können oft entweder als Ganzkörper-Anzug oder -Kostüm gekauft werden (warme Anzüge eignen sich besonders gut für Umzüge, bei denen sich die Kinder längere Zeit draußen in der Kälte aufhalten) oder selber gebastelt werden, mit geringelten Strumpfhosen oder einem Rüssel aus ausgestopften grauen Socken oder aufwändig geklebten Flügeln.

4. Ausgefallene Kostümideen

Ausgefallene Kostümideen gibt es unzählige. Ob eine Verkleidung als Alien, als Regenbogen, als Lego-Figur oder als Gartenzwerg – erlaubt ist, was gefällt! Hier fängt das Entwickeln eines Karnevalskostüms auch an, besonderen Spaß zu machen, da nur auf Basis der eigenen Fantasie gebastelt und verschiedene Utensilien zusammengestellt werden können.

5. Lustige Kostüme

Besonders im Internet gibt es viele lustige Kostüme zu kaufen. Ob das Partner-Zahnpasta-Kostüm „Elmex“ und „Aronal“ oder das Kostüm „Pizzastück“, bei dem Ihr Kind sich als ein großes, dreieckiges Pizzastück verkleidet sorgen auf jeden Fall für Aufmerksamkeit und Erheiterung. Doch auch mit eigenen Mitteln können witzige Verkleidungen erstellt werden.

Aus verschiedenfarbigem Schaumstoff und Styropor lassen sich zum Beispiel wunderbare Simpsons-Kostüme basteln, die in erster Linie aus den typischen Simspons-Haaren und den weißen Glubschaugen bestehen (das Gesicht muss zusätzlich gelb geschminkt werden).

Auch Verkleidungen als Obst sind immer ein witziger Hingucker, zum Beispiel als Erdbeere mit grüner Kopfbedeckung und rotem Kleid oder als Karotte, ganz in Orange, mit grünem Fransenhut. Diese Kostüme können aus günstigem Stoff selber genäht werden und sind absolut individuell und lustig.

6. Kostüme für Faule

Auch mit ganz wenigen Accessoires können schon Karnevalskostüme erstellt werden. Wer sich nicht gerne verkleidet kann zum Beispiel einfach nur einen verrückten Hut aufsetzen oder eine lustige Maske aufziehen.

Eine weitere Option für Faule ist zum Beispiel das Kostüm „Gespenst“, bei dem einfach ein zurechtgeschnittenes Bettlaken übergeworfen wird. Auch das Gesicht zu schminken, zum Beispiel als Schmetterling oder Marienkäfer ist eine Möglichkeit, das Äußere zumindest ein bisschen zu verändern, wenn Ihr Kind partout kein Kostüm tragen möchte.

Bildrechte: christingasner / 123rf Lizenzfreie Bilder

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: