Gesundheit Praxistipps

Kapuzinerkresse statt Chemie

Lesezeit: < 1 Minute Natürliche Antibiotika aus Kapuzinerkresse und Meerrettich wirken bei bakteriellen Atemwegsinfektionen genauso gut wie synthetisch hergestellte Antibiotika. Ein weiterer Vorteil: Sie haben erheblich weniger Nebenwirkungen. Dies ergab eine bundesweite Studie, über die die Fachzeitschrift "Arzneimittel-Forschung" berichtete.

< 1 min Lesezeit

Kapuzinerkresse statt Chemie

Lesezeit: < 1 Minute
An der Studie nahmen 1.654 Patienten teil, die entweder an einer akuten Nebenhöhlenentzündung, Bronchitis oder Blasenentzündung litten. Von den Teilnehmern erhielten 1.223 ein pflanzliches Kombipräparat aus Kapuzinerkresse und Meerrettichwurzel, die anderen Patienten wurden mit synthetischen Antibiotika behandelt.

Das Ergebnis: Bei den Atemwegserkrankungen wirkten die pflanzlichen und syanthetischen Mittel gleich gut, die Blasenbeschwerden wurden durch die Schulmedizin besser therapiert. Bei den Nebenwirkungen schnitten Kapuzinerkresse und Meerrettich deutlich besser ab: Über Nebenwirkungen klagten 7 von 412 Behandelten, bei den synthetischen Antibiotika 6 von 122.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: