Gesundheit Praxistipps

Kann man abgelaufene Lebensmittel noch essen?

Lesezeit: 2 Minuten Hat man, wenn man früher herausfinden wollte, ob ein Produkt noch zum Verzehr geeignet ist oder nicht, dieses Produkt noch ausgiebig dahingehend untersucht, wie es riecht, ausseht und sich anfühlt, reicht heutzutage ein Blick auf das jeweilige Mindesthaltbarkeitsdatum. Doch nicht immer sind abgelaufene Lebensmittel auch tatsächlich nicht mehr zum Verzehr geeignet.

2 min Lesezeit
Kann man abgelaufene Lebensmittel noch essen?

Kann man abgelaufene Lebensmittel noch essen?

Lesezeit: 2 Minuten

Bezüglich der Verzehrbarkeit von abgelaufenen Lebensmitteln ist es wichtig, dass man zwischen dem Mindesthaltbarkeitsdatum und dem Verbrauchsdatum unterscheidet. So werden Lebensmittel, die eher lange haltbar sind, mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum versehen, während Lebensmittel, die leicht verderblich sind, wie beispielsweise Fisch und Geflügelfleisch, mit einem Verbrauchsdatum versehen sind.

Dieses Verbrauchsdatum ist besonders oft auf Fleisch zu finden. Liegt das Verbrauchsdatum bereits in der Vergangenheit, sollte man das Produkt lieber nicht verzehren. Denn dann besteht die Gefahr, dass das Fleisch gesundheitsschädliche Keime enthält. Wurde das Fleisch mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum versehen, sollte man prüfen, ob das Fleisch äußerlich irgendwelche Mängel aufweist oder unangenehm riecht.

Sollte eines davon der Fall sein, ist es ebenfalls besser, auf den Verzehr zu verzichten. Sieht das Fleischprodukt dagegen noch sehr gut aus und besteht es zudem mühelos den Geruchstest, steht einem Verzehr nichts mehr im Weg. Es empfiehlt sich übrigens, alle Lebensmittel einer solchen Prüfung zu unterziehen. Denn manchmal sind bereits
abgelaufene Lebensmittel
laut Deklarierung noch einige Tage haltbar beziehungsweise verzehrbar.

Milchprodukte, Obst und Gemüse

Auf Milchprodukten befindet sich so gut wie immer ein Mindesthaltbarkeitsdatum, welches Auskunft darüber gibt, bis wann das jeweilige Produkt mindestens haltbar ist. Das bedeutet, dass abgelaufene Lebensmittel oft selbst dann noch verzehrt werden können, wenn sie laut Beschriftung bereits abgelaufen sind.

Vor dem Verzehr sollte jedoch geprüft werden, ob sich Schimmel auf dem Joghurt oder Quark befindet und ein kurzer Geschmackstest kann Auskunft darüber geben, ob die Milch oder der Joghurt bereits sauer geworden ist oder nicht.

Da man sich Gemüse und Obst im Supermarkt meistens selbst portioniert, befindet sich auf diesen Lebensmitteln meistens kein Mindesthaltbarkeitsdatum. In diesen Fällen ist man dann also quasi auf sich selbst und auf seine Einschätzung gestellt, wenn man herausfinden möchte, ob es sich bei dem Obst und Gemüse um abgelaufene Lebensmittel handelt oder nicht.

Generell sind Obst und Gemüse etwa eine Woche haltbar. Während Gemüse zumeist idealerweise im Kühlschrank gelagert werden sollte, sollten die meisten Obstsorten am besten an einem Ort, an dem es kühl und dunkel ist, gelagert werden.

Nudeln, Reis und Gewürze

Viele Menschen sind der Meinung, dass Gewürze nie als abgelaufene Lebensmittel bezeichnet werden können. Es ist jedoch so, dass Gewürze in gemahlener Form etwa nach einem halben Jahr ihr Aroma verlieren. Werden Gewürze feucht, kann sich Schimmel bilden, weshalb es angebracht ist, auch Gewürze vor ihrer Verwendung genau zu prüfen.

Reis und Nudeln sind, wenn die Packung, in der sie sich befinden, noch nicht geöffnet wurde, etwa 1-2 Jahre haltbar. Eine Ausnahme bilden da Eiernudeln, die eher nicht mehr verzehrt werden sollte, wenn sie bei den abgelaufenen Lebensmitteln zu finden sind.

Bildnachweis: monticellllo / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: