Lebensberatung Praxistipps

Kaffee bewahrt die geistige Fitness

Lesezeit: 1 Minute Wer Kaffee trinkt, erhält sich die geistige Fitness länger, so das Ergebnis einer Untersuchung der Universität Kuopio in Finnland. Für mehr als 1.400 Probanden wurden die Ernährungsgewohnheiten ermittelt und diese dann über 20 Jahre beobachtet.

1 min Lesezeit

Kaffee bewahrt die geistige Fitness

Lesezeit: 1 Minute

Die Langzeitstudie ergab, wie im "Journal of Alzheimer’s Disease" im Februar 2009 berichtet wurde, dass es einen Zusammenhang zwischen der Menge an Kaffee, die die Studienteilnehmer täglich zu sich nahmen, und Demenzerkrankungen gab. Probanden, die pro Tag etwa drei Tassen Kaffee konsumierten, hatten ein um 60% niedrigeres Risiko für Demenzerkrankungen, besonders Alzheimer. [adcode categories=“lebensberatung“] Die Wissenschaftler vermuteten, dass die Antioxidantien, beispielsweise Chlorogensäure, die der Kaffee enthält, der Schlüssel sind: Sie schützen die Gehirnzellen. Auch entkoffeinierter Kaffee enthält diese Stoffe. Aber auch wer keinen Kaffee trinkt, kann sein Risiko vermindern, an Alzheimer zu erkranken: Regelmäßige Bewegung, soziale Kontakte und interessante Hobbys halten die Gehirnzellen ebenso fit. Auch die Ernährung spielt eine Rolle: Zwei Portionen Fisch pro Woche und fünf Portionen Obst oder Gemüse am Tag gewährleisten eine gute Nährstoffversorgung.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):