Familie Praxistipps

Jugendparty – Tipps für eine coole Feier

Lesezeit: 2 Minuten Spätestens ab der Pubertät verzichten viele Teenager auf eine Kindergeburtstagsfeier. Stattdessen findet eine Jugendparty statt. Aufwendige organisatorische Überlegungen sind für eine Teenagerfeier nicht nötig, denn die Jugendlichen finden in diesem Alter sowohl Dekorationen als auch Spiele eher peinlich. Mit wenigen Überlegungen bereiten Sie eine gelungene Party für die Heranwachsenden vor.

2 min Lesezeit
Jugendparty – Tipps für eine coole Feier

Jugendparty – Tipps für eine coole Feier

Lesezeit: 2 Minuten

Die Jugendlichen organisieren alleine

Für Eltern ist es gar nicht so leicht, den Übergang vom bis ins kleinste Detail organisierten Kindergeburtstag zur zwanglosen Jugendparty zu akzeptieren. Plötzlich lehnen die Jugendlichen alle Vorschläge der Eltern hinsichtlich Dekoration, Essen und unterhaltsamen Spielen rigoros ab. Es ist gut, wenn sich die Kinder in der Pubertät von ihren Eltern abgrenzen und ihre eigenen Wege gehen. Halten Sie sich deshalb bei der Planung für eine Jugendparty zurück, auch wenn Ihnen die Vorbereitungen reichlich spartanisch erscheinen.

Auf Firlefanz getrost verzichten

Es ist immer wieder erstaunlich, wie leicht und locker Teenager eine Jugendparty organisieren. Die Einladung erfolgt persönlich oder per SMS oder online. Das genialste Essen ist eine Partypizza, dazu gibt es Chips. Damit für Musik gesorgt ist, bringt jeder einige CDs mit. Der Ausrichter der Party organisiert lediglich die Räumlichkeiten und die Getränke. Ist es eine sehr große Feier, ist es üblich, dass alle Gäste am nächsten Tag bei den Aufräumarbeiten mit anpacken.

Thema Alkohol

Sie können nicht verhindern, dass Jugendliche Alkohol trinken, wenn sie es wirklich wollen. Aber wenn Ihr Kind eine Jugendparty ausrichtet, bestehen Sie darauf, dass sich die Teenager an die gesetzlichen Regelungen halten. Bei Kindern unter 16 Jahren gibt es überhaupt keinen Alkohol.

Sind die Jugendlichen alle über 16 Jahre alt, sind Bier und Sekt erlaubt – allerdings keine Spirituosen. Bleiben Sie in diesem Punkt hartnäckig, auch wenn Ihr Kind beleidigt ist. Kinder probieren sich in diesem Alter gerne aus und es ist wichtig, ihnen den Zugang zu hochprozentigem Alkohol möglichst schwer zu machen.

Tipps für die Jugendparty

  • Geeignete Räumlichkeiten für die Jugendparty sind ein Partykeller, ein leer geräumtes Wohnzimmer oder im Sommer der Garten mit Unterstellmöglichkeit.
  • Ist eine große Feier geplant, können Sie vielleicht beim örtlichen Jugendtreff preiswert Räume mieten.
  • Sehr kommunikativ für Feiern sind Stehtische. Diese vermieten Restaurants mit Catering.
  • Bestellen Sie die Pizza vor.
  • Falls die Jugendlichen ein Buffet bevorzugen, bringt jeder etwas mit.
  • Greifen Sie auf Plastikgeschirr zurück. Die Jugendlichen essen sowieso die Pizza mit der Hand.
  • Setzen Sie den Jugendlichen ein Zeitlimit. Spätestens ab Mitternacht ist die Musik auf Zimmerlautstärke zu reduzieren.
  • Halten Sie sich während der Jugendfete im Hintergrund und betreten Sie möglichst nicht den Partyraum.
  • Auch wenn die Jugendlichen am nächsten Morgen übermüdet sind, das Aufräumen des Partyraums überlassen Sie den Teenagern.

Bildnachweis: Jacob Lund / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...