Gesundheit Praxistipps

Joggen mit Übergewicht: Das bringt es Ihnen

Lesezeit: 2 Minuten Sport hilft das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern und die Gesundheit zu fördern. Dies gilt insbesondere für Menschen, die mit Gewichtsproblemen kämpfen. Vielen fehlt jedoch die Motivation, da sie sich schämen oder glauben, dass "dies alles nichts bringt". Doch gerade Joggen kann bei maßvoller Trainingsgestaltung effektiv zur Gewichtsreduzierung beitragen.

2 min Lesezeit
Joggen mit Übergewicht: Das bringt es Ihnen

Joggen mit Übergewicht: Das bringt es Ihnen

Lesezeit: 2 Minuten

Es ist beileibe kein Spaß für jene Menschen, sich vor jedermann für ein paar Pfunde zu viel rechtfertigen zu müssen. Dabei können Gewichtsprobleme verschiedene Ursachen haben und müssen nicht unbedingt immer mit ein unkontrolliertes Genussverhalten zurückzuführen sein.

Oftmals sind gesundheitliche Probleme der Grund der Gewichtszunahme. Psychische Probleme Betroffener sind keine Seltenheit. Sie suchen nach Lösungen und quälen sich in Fitnessstudios. Es gibt allerdings auch eine weitaus einfachere Alternative – das Joggen. Joggen ist mit Übergewicht möglich und hat viele Vorteile.

1. Vorteil: Kostengünstig

Neben der eigentlichen Belastung für Körper und Geist durch das Übergewicht, kommen bei der Bekämpfung dieses Umstands häufig noch hohe Kosten hinzu. So melden sich einige Betroffene schnell im Fitnessstudio an. So kommen schnell monatlich 50 Euro zusammen.

Das muss nicht sein. Joggen kann man überall und zu jeder Jahreszeit. Man ist an der frischen Luft und kann sich ungezwungen bewegen. Zudem entstehen hierbei keinerlei Kosten, außer vielleicht für entsprechende Bekleidung und Schuhe.

2. Vorteil: Maßvolles Training führt zum Ziel

Natürlich haben es schwerere Läufer nicht einfach. Aus diesem Grund sollten sie sich einen möglichst erfahrenen Läufer suchen, der sie auf diesem Weg begleitet. Gerade in der Anfangszeit ist es wichtig, dass das Training dosiert stattfindet. Auch hier gilt – „Viel hilft nicht immer viel!“

Anfänger neigen dazu sich zu sehr zu belasten. Dies sollte durch ein vernünftig geplantes Training vermieden werden. Langsame lockere und vorerst nicht zu lange Läufe helfen beim Aufbau der Ausdauer.

Das Training sollte regelmäßig, am besten zweimal pro Woche stattfinden. Ein Lauftreff oder ein Verein sind dabei zu empfehlen.

3. Vorteil: Beim Joggen wird die Fettverbrennung angeregt

Den entscheidenden Vorteil neben der Bewegung in der Natur unter Gleichgesinnten, ist die maßvolle Gewichtsreduzierung. Beim Sport wird die Fettverbrennung angeregt. Der Körper beginnt nach 30 Minuten Fett abzubauen.

Für den Anfang können natürlich auch kleine Geh-Pausen eingelegt werden. Das Laufen wird Ihnen mit jeder Einheit leichter fallen. Wichtig ist – Sie müssen durchhalten. Selbst wenn sich nicht gleich ein Fortschritt einstellt. Über mehrere Monate hinweg werden Sie allerdings eine deutliche Gewichtsreduzierung feststellen.

Bildnachweis: Africa Studio / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: