Praxistipps Recht

Ist eine Rechtsschutzversicherung für Selbstständige sinnvoll?

Lesezeit: 3 Minuten In Deutschland haben auch viele Privatleute eine Rechtsschutzversicherung. Das ist eine hervorragende Sache, wenn man mal in einem privaten Fall auf die Leistungen einer Rechtsschutzversicherung zurückgreifen will. Allerdings ist vielen Freiberuflern und Selbstständigen nicht bewusst, dass eine solche private Rechtsschutzversicherung in den meisten Fällen keinen Schutz bei gewerblichen Streitigkeiten bietet. Aus diesem Grund ist es in vielen Fällen ratsam, dass man als Selbstständiger über eine gewerbliche Rechtsschutzversicherung verfügt.

3 min Lesezeit
Ist eine Rechtsschutzversicherung für Selbstständige sinnvoll?

Ist eine Rechtsschutzversicherung für Selbstständige sinnvoll?

Lesezeit: 3 Minuten

Grundsätzlich unterscheidet man bei Selbstständigen zwischen einer privaten Rechtsschutzversicherung und einer entsprechenden Versicherung für den Bereich des Gewerbes. Hierbei schützt nur ein gewerblicher Rechtsschutz, wenn es um Rechtsstreitigkeiten geht, die mit der Ausübung der selbstständigen Tätigkeit zu tun haben. Auf Comfortplan.de kann man sich in aller Ausführlichkeit auch über die Gründe für eine gewerbliche Rechtsschutzversicherung informieren.

Welche Leistungen bietet eine Rechtsschutzversicherung?

Wichtig für die Beurteilung der Wichtigkeit einer Rechtsschutzversicherung ist auch das Leistungsspektrum einer solchen Versicherung zu kennen. Positiv ist bei den allermeisten Rechtsschutzversicherungen, dass man sich den individuell gewünschten Schutz aus einem breiten Leistungsspektrum selbst zusammenbauen kann. Das bedeutet auch, dass man nicht für Bereiche bezahlen muss, in denen man gar keinen Schutz haben will.

Die Kosten für eine gewerbliche Rechtsschutzversicherung hängen von vielen Faktoren ab. Dazu gehören zum Beispiel der gewünschte Leistungsumfang, die Betriebsgröße und auch die vereinbarte maximale Deckungssumme und die Höhe der gewünschten Selbstbeteiligung. Fast alle gewerblichen Rechtschutzversicherungen bieten dem Selbstständigen einen allgemeinen Firmenrechtsschutz.

Dieser allgemeine Firmenrechtsschutz beinhaltet in der Regel Schutz bei Rechtsstreitigen rund um das Sozial- und Steuerrecht. Darüber hinaus genießt man auch einen Schutz beim Verwaltungsrecht, sodass man beispielsweise bei Streitigkeiten mit Behörden auf die Leistungen der Rechtsschutzversicherung zurückgreifen kann. Außerdem beinhaltet ein solcher allgemeiner Firmenrechtsschutz je nach Anbieter auch noch einen zumindest eingeschränkten Schutz beim Vertragsstrafrecht.

Ergänzend hat man als Selbstständiger oder auch als Freiberufler die Möglichkeit diesen allgemeinen Firmenrechtsschutz um weitere Bausteine zu ergänzen.

Zusätzliche Bausteine bei einer gewerblichen Rechtsschutzversicherung

Neben dem angesprochenen allgemeinen Firmenrechtsschutz kann man individuelle ganz nach eigenem Bedarf die Rechtschutzversicherung durch zusätzliche Bausteine ergänzen.

Einer dieser häufig gewählten zusätzlichen Bausteine ist der Arbeitsrechtsschutz. Hierbei springt die Rechtschutzversicherung dann auch ein, wenn es um einen Rechtsstreit rund um ein Arbeitsverhältnis eines Mitarbeiters des Unternehmens geht. Ein solcher Fall kommt gar nicht so selten vor und kann auch wirtschaftlich belastend für einen Unternehmer sein. Ist der Arbeitsrechtsschutz in die Rechtsschutzversicherung integriert, dann kann man etwa bei Streitigkeiten vor Gericht mit einem früheren Angestellten um Abfindungen auf die Leistungen der Versicherung zurückgreifen.

Hat man in seinem Unternehmen auch Firmenfahrzeuge, dann sollte man zusätzlich über einen Verkehrsrechtsschutz nachdenken. Dieser Baustein hilft, wenn es um Unfälle, Strafverfahren oder auch Bußgelder durch Firmenfahrzeuge geht.

Der erweiterte Schutz beim Strafrecht und beim Vertragsrecht

Bei einer gewerblichen Rechtsschutzversicherung ist ein Strafrechtsschutz in der Regel eingeschlossen. Allerdings benötigt man einen erweiterten Strafrechtsschutz, wenn es beispielsweise um die Prozesskosten bei vorsätzlichen Straftaten geht. Nur ein solcher erweiterter Strafrechtsschutz übernimmt die Kosten für einen Prozess, wenn es etwa um Betrugsanschuldigungen geht.

Wenn bei einem Unternehmen Vertragsabschlüsse zum Kerngeschäft gehören, dann sind Rechtsstreitigkeiten rund um solche Vertragsabschlüsse fast nie in dem allgemeinen Firmenrechtsschutz enthalten. In einem solchen Fall ist es sinnvoll, wenn man einen erweiterten Vertragsschutz in seine Rechtsschutzversicherung als zusätzlichen Baustein integriert. Wobei abgesehen von der rechtlichen Frage auch generell ein funktionierendes Vertragsmanagement wichtig ist.

Wann lohnt sich eine gewerbliche Rechtsschutzversicherung besonders?

Gerade im gewerblichen Bereich kommt es immer wieder schnell zu Gerichtsprozessen. Oft geht es dann vor Gericht um angebliche Vertragsbrüche, die von einem der beteiligten Unternehmen begangen worden sein sollen. Wenn man als Selbsständiger in diesem Bereich gefährdet ist, dann lohnt sich eine Rechtschutzversicherung ganz besonders. Schließlich kann es bei Abmahnungen und anderen Gerichtsprozessen in diesem Bereich auf Dauer richtig teuer werden. Wichtig ist auch an dieser Stelle, dass man im Gespräch mit einem Versicherungsfachmann abklärt, welche Leistungen man in die gewerbliche Rechtsschutzversicherung integrieren sollte, um bestmöglich geschützt zu sein. Wobei es grundsätzlich schon empfehlenswert ist, ein möglichst großes Leistungspaket zusammenzustellen, auch wenn dadurch die gewerbliche Rechtsschutzversicherung am Ende ein paar Euros teurer wird. Schließlich ist es ärgerlich, wenn man als Selbstständiger eine spezielle Rechtsschutzversicherung abschließt und man im Nachhinein einen wichtigen Baustein nicht zusätzlich ausgewählt hat. In einem solchen Fall müsste man dann die Prozesskosten am Ende doch aus eigner Tasche bezahlen und beraubt sich dadurch vielleicht der Möglichkeit diese Gelder sinnvoller in die weitere Entwicklung des Unternehmens zu investieren.

Bildnachweis: fotogestoeber / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: