Lebensberatung Praxistipps

Ist Ehrlichkeit bei positiver Ausstrahlung möglich?

Lesezeit: 2 Minuten Die Eigenschaft "Ehrlichkeit" ist uns Deutschen besonders wichtig. Aber viele Menschen bezweifeln, dass man ehrlich sein und dennoch über eine positive Ausstrahlung verfügen kann. Denn sie glauben, dass Ehrlichkeit immer mit kleinen Verletzungen des Gegenübers im Alltag einhergeht. Ist das wirklich notwendig? Lesen Sie hier die Tipps, wie Sie ehrlich sein können und Ihre positive Ausstrahlung dennoch behalten.

2 min Lesezeit

Ist Ehrlichkeit bei positiver Ausstrahlung möglich?

Lesezeit: 2 Minuten

"Ich bin ein ehrlicher Typ, ich rede, wie mir der Schnabel gewachsen ist. Wem das nicht passt, der hat halt Pech gehabt." Sätze, die man immer wieder hört. Ich muss gestehen, dass ich, wenn mir das ein Mensch zu einem frühen Zeitpunkt unseres Kennenlernens offeriert, ein klein wenig vorsichtig werde, aus Angst, verletzt zu werden. Ständig rechne ich mit Angriffen, mache mich auf Auseinandersetzungen gefasst. Eine positive Ausstrahlung hat solch ein Mensch für mich nicht mehr.

Ehrlichkeit – eine Ausrede für schlechtes Benehmen?
Diese Frage stellt sich in der Tat manchmal, denn was wir mitunter erleben, ist weniger Ehrlichkeit als das Vorführen mangelnder Umgangsformen. Wenn jemand einem anderen "mal so richtig die Meinung geigt", mag ihm das im Moment zwar ehrlich von den Lippen gehen, allerdings trübt eine solch meist unreflektierte Form der Ehrlichkeit mitunter das Verhältnis zwischen den Personen langfristig. Ist Ehrlichkeit also schlecht für die zwischenmenschlichen Beziehungen?

Wertschätzende Ehrlichkeit
Ehrlichkeit ist für viele Menschen sicherlich aus ihren zwischenmenschlichen Beziehungen nicht wegzudenken. Ehrlichkeit ist ein Muss. Aber muss Ehrlichkeit deshalb verletzend sein? Natürlich nicht. Wer Ehrlichkeit mit Wertschätzung paart, hat zwar im Moment der Aussprache sicherlich mehr Aufwand und Mühen, langfristig aber auch die besseren Erfolge. Die Beziehungen bleiben stabil, trotz der Offenheit.

Ehrlichkeit ist keine Einbahnstraße
Manchmal erlebt man es, dass gerade die Menschen, die sich selbst als besonders ehrlich beschreiben, größte Schwierigkeiten mit der Offenheit anderer haben. Für sie scheint Ehrlichkeit eher eine Einbahnstraße zu sein, in der sie selber kein Blatt vor den Mund nehmen wollen, jedoch empfindlich auf die Ansprache durch andere reagieren. In solchen Momenten, wenn ich dies beobachte, geht mir immer das Sprichwort durch den Kopf "wie man in den Wald rein ruft, so schallt es hinaus".

Ehrlichkeit und positive Ausstrahlung
Ja, diese Kombination ist durchaus möglich. Denn jede Rückmeldung kann für mein Gegenüber wertvoll sein, wenn ich einige Regeln beachte:

  • Nach den Feedbackregeln sollte Feedback nur auf Wunsch gegeben werden. Ich dränge meine Meinung dem anderen also nicht auf. Sollte es unumgänglich sein, meine Meinung auch ohne das Einverständnis meines Gegenübers kundzutun, dann sollte ich meine Dringlichkeit höflich formulieren. Ein "ich weiß, dass Du mich nicht um meine Meinung gebeten hast, ich möchte sie dir aber dennoch sagen aus folgendem Grund…" Und dann schildern Sie, warum Sie es für notwendig erachten. Das zeigt auf höfliche Art, warum Sie die gängigen Regeln brechen müssen.
  •  Formulieren Sie konkret. Sagen Sie konkrete Beispiele, was Sie am anderen stört. Vermeiden Sie Verallgemeinerungen wie "immer" oder "nie".
  • Bleiben Sie so sachlich wie möglich. Selbst dann, wenn Sie über Ihre Gefühle sprechen. Ihr Gegenüber ist eher bereit, sein Verhalten zu überdenken, wenn Sie sagen "es verletzt mich, wenn du xy tust", als wenn Sie den anderen einfach anschreien.
  • Seien Sie konstruktiv. Ihr Feedback nutzt dem Gegenüber mehr, wenn er hinterher weiß, was er verbessern kann.
  • Bleiben Sie wertschätzend. Auch dann, wenn Ihr Gegenüber eine andere Denkweise oder Herangehensweise als Sie hat, hat er dennoch ein Recht auf seine eigene Meinung. 

Wenn Sie diese kleinen Tipps beherzigen (was nicht immer einfach ist!), werden Sie für Ihre Offenheit und Ehrlichkeit geschätzt und behalten dabei Ihre positive Ausstrahlung.

Ihre
Julia Sobainsky

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: