Gesundheit Praxistipps

Ist die Milchschnitte gesund?

Lesezeit: < 1 Minute Kaum ein Kind oder Erwachsener hat sie in seinem Leben nicht schon einmal probiert. Sie schmeckt süß, cremig und, glaubt man den Medien, ist sie gesund. Gemeint ist die allseits beliebte Kindermilchschnitte. Doch wie viel Milch steckt wirklich drin?

< 1 min Lesezeit

Ist die Milchschnitte gesund?

Lesezeit: < 1 Minute

Die Werbung wirbt ständig für diese kleine Leckerei für zwischendurch. Immer dann, wenn der kleine Hunger sich einstellt, ist sie gesund. So jedenfalls wird es erst einmal versprochen.

Viele Eltern sind geneigt, diese kleine und gesunde Zwischenmahlzeit als Ersatz für ein gesundes Schulfrühstück oder täglich mehrmals zwischendurch ihrem Kind anzubieten. Schließlich ist viel Milch enthalten und diese ist bekanntlich gesund.

Ist das wirklich so?

Wer einen Blick auf die Verpackung wirft und eine gesunde Ernährung bevorzugt, wird diese kleine Zwischenmahlzeit viel lieber durch einen Apfel oder einer Banane ersetzen. Zusätzlich ein Glas Milch und ein Käsebrot sind wahrscheinlich gesünder und nahrhafter.

Was steckt in einer 28 Gramm schweren Milchschnitte?

Gerade einmal 11 Gramm Vollmilch stecken in dieser Kleinigkeit. Stolze 9,66 Gramm Kohlenhydrate und 7,64 Gramm Fett. Der Eiweißgehalt liegt gerade einmal bei 2,60 Gramm. Das Leichtgewicht Milchschnitte schlägt mit satten 113,96 Kilokalorien zu Buche.

Wer aber wird von einer einzigen Milchschnitte satt? Ein Sportler jedenfalls würde sich damit nicht zufriedengeben. Selbst wenn eine Milchschnitte als Zwischenmahlzeit angepriesen wird, bleibt es wohl eher eine Sache der Definition, was jeder als Zwischenmahlzeit sieht.

Milchschnitte als Eiweißlieferant?

Als Eiweißlieferant wäre eine Milchschnitte denkbar ungeeignet. Haben Sie ein Kind, was Milch verabscheut? Den Eiweißbedarf mit einer Milchschnitte decken zu wollen, ist nicht empfehlenswert. Ihr Kind würde mindestens 16 Stück essen, um seinen Eiweißbedarf und Kalziumbedarf zu decken. Das bedeutet allerdings auch, dass Ihr Kind gleichzeitig ein Pfund Butter und circa 40 Stück Würfelzucker zu sich nehmen würde.

Wie immer bei der Ernährung heißt es Maß halten. Gewähren Sie Ihrem Kind diese Kleinigkeit als Süßigkeit, aber nicht als Zwischenmahlzeit und nicht mehr als eine Milchschnitte täglich.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: