Computer Praxistipps

iPhone/iPad: Verloren geglaubte Internetadresse wiederfinden

Es kann schnell passieren, dass Sie auf Ihrem iPhone oder iPad im Internet auf eine interessante Seite stoßen und diese dann verlieren, weil Sie den geöffneten Tab, also das Register, auf dem die Seite geöffnet ist, versehentlich schließen. Wie Sie auf diese Weise verloren geglaubte Internetadressen ganz problemlos wiederfinden, erkläre ich Ihnen in diesem Beitrag.

iPhone/iPad: Verloren geglaubte Internetadresse wiederfinden

Autor:

iPhone/iPad: Verloren geglaubte Internetadresse wiederfinden

Die Internetnutzung hat sich in den letzten Jahren immer mehr vom klassischen Computer oder Mac in Richtung mobiles Endgerät verlagert. Das wundert wenig, wenn man bedenkt, dass die Verkaufszahlen von Smartphones und Tablet-PCs boomen. Gerade auf dem iPhone oder iPad kann es aber schnell passieren, dass interessante Internetseiten im Browser versehentlich geschlossen werden und erst einmal verloren gehen. Wenn Ihnen eine solche Panne passiert, hilft der folgende kleine Trick weiter:

So machen Sie verloren geglaubte Internetadressen wieder sichtbar

  1. Starten Sie die Standard-App Safari auf Ihrem iPhone oder iPad. Öffnen Sie nun eine Internetseite und schließen Sie en Tab „versehentlich“, um Ihn später wieder herzustellen.
  2. Auf dem iPhone tippen Sie unten rechts auf die zwei übereinanderliegenden Rechtecke und dann für ca. zwei Sekunden auf das Symbol „+“. Auf dem iPad erreichen Sie das Symbol „+“ direkt per Fingertipp (ebenfalls ca. zwei Sekunden halten) in der oberen Rechten Ecke.
  3. Auf dem iPhone öffne sich eine neue Seite. Hier finden Sie eine Liste der zuletzt geschlossenen Tabs. Wenn Sie ein iPad verwenden, erscheint die Liste der zuletzt geschlossenen Tabs in einem Aufklappmenü. Unabhängig davon, welches Apple-Gerät Sie einsetzen öffnen Sie die geschlossenen Tabs erneut, indem Sie den entsprechenden Eintrag mit dem Finger antippen.

So löschen Sie das Internetseiten-Gedächtnis von iPhone und iPad

Nicht immer ist es wünschenswert, dass alle besuchten Internetangebote, möglicherweise auch von Dritten eingesehen werden können. Möglicherweise soll der Chef nicht erfahren, dass Sie auf Ihrem Diensthandy private Internetauktionen besucht haben, oder der Lebenspartner soll nicht über die Spuren  Ihrer Webrecherche zur nächsten Überraschung in Kenntnis gesetzt werden. Möchten Sie das Internetseiten-Gedächtnis Ihres Apple-Gerätes löschen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie auf Ihrem iPhone/iPad per Fingertipp die App „Einstellungen“.
  2. Entscheiden Sie sich zunächst für den Eintrag „Safari“ und tippen Sie anschließend auf Verlauf und „Webseitendaten löschen“.

Bestätigen Sie die Löschung mit einem Fingertipp auf „Löschen“.

Bildnachweis: maryanski/ Adobe Stock

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: