Computer Praxistipps

iPhone 6 – Was ist zu erwarten?

Das nächste Modell vom beliebten Smartphone wird kommen und zwar bereits 2014. Darin sind sich die meisten Apple-Experten einig. iPhone 6 soll größer und schlanker werden und mit einigen neuen Features ausgestattet sein.

iPhone 6 - Was ist zu erwarten?

iPhone 6 – Was ist zu erwarten?

Apple stellt neue iPhone Modelle gerne im Herbst vor. Es kursieren aber Gerüchte, dass der US-Elektronikriese dieses Mal mit seiner Tradition brechen könnte und das neue Gerät der Öffentlichkeit bereits im Juni vorstellen. Der Grund: Das neue Smartphone von Samsung, Galaxy S5, kommt bereits im April 2014 auf den Markt.

iPhone 6 – größer als die Vorgänger

Es ist wahrscheinlich, dass iPhone 6 mit der Bildschirmdiagonale von 5,5′ erscheint. Das Vorgängermodell hatte nur 4′ zu bieten, dabei ist in der Smartphone-Welt ein deutlicher Trend zu größeren Geräten zu beobachten. Nicht ausgeschlossen ist das gleichzeitige Release von zwei iPhones, von denen das kleinere Gerät die Bildschirmdiagonale von 4,4′ haben wird. Des Weiteren gibt es Vermutungen, dass das neue Smartphone mit einem randlosen Display ausgestattet sein wird. Das Gerät soll dadurch nicht nur effektvoller aussehen, sondern leichter zu bedienen sein. Auch für Video-Wiedergabe wird das iPhone 6 auf diese Weise optimiert.

Passend zum Thema empfiehlt die experto-Redaktion: Das iPhone in der Praxis mit iOS 7: Der verständliche Ratgeber

iPhone 6 als iPhone Air?

Moderne Smartphones werden zwar flächenmäßig größer, begeistern aber mit schlanker Linie. Bei YouTube wurde ein Video hochgeladen, auf denen ein nur 6 mm breites Smartphone von Apple zu sehen ist. Bei dem Video handelt sich um zwar nur um ein Werbespot von SET Solution, dem italienischen Produzenten von Reklame mit 3D-Effekten, doch so realitätsfern ist es nicht. Gerüchte um ein schlankes iPhone 6 bestätigen auch einige Aufnahmen, die einer der chinesischen Apple-Zulieferer veröffentlicht hat.

Innovationen bei der Ausstattung

iPhone soll mit einer 10 Megapixel-Kamera an der Rückseite ausgestattet sein und insofern hinter seinem Konkurrenten Samsung liegen – die Kamera vom neuen Galaxy S5 hat stattliche 16 Megapixel. Möglich ist eine andere Innovation, nämlich eine sog. Lichtfeldkamera. Dank fortschrittlicher Technologie kann bei den Bildern, die mit einer solchen Kamera geschossen werden, die Fokussierung nachträglich erfolgen.

Neue Features für mehr Sicherheit

Nicht ausgeschlossen ist es, dass das neue Smartphone von Apple mit der Gesichtserkennungsfunktion ausgerüstet wird. Diese Funktion soll eine Hürde für Unbefugte darstellen, die das Gerät zu benutzen versuchen. iPhone 6 soll einen Besitzer somit anhand der Gesichtszüge identifizieren können.

Die Gerüchte mehren sich und die Spannung steigt. Apple-Fans erwarten von dem Konzern ein Gerät, das sich deutlich von der Konkurrenz abhebt. Ob es dem neuen iPhone gelingt, wird sich in der nächsten Zeit zeigen.

Bildnachweis: DenPhoto / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: