Computer Praxistipps

iOS 10: 3 unauffällige aber sehr hilfreiche neue Funktionen

Lesezeit: 2 Minuten Während das neue iPhone 7 auf der letzten Apple-Keynote nicht die üblichen Begeisterungsstürme hervorgerufen hat, war das neue Betriebssystem iOS 10 der eigentliche Star der Veranstaltung. Das liegt vor allem an den vielen, hilfreichen neuen Funktionen. Drei eher unauffällige kleine Helfer, die mir persönlich besonders gut gefallen, stelle ich Ihnen in diesem Beitrag vor.

2 min Lesezeit

Autor:

iOS 10: 3 unauffällige aber sehr hilfreiche neue Funktionen

Lesezeit: 2 Minuten

iOS 10 bietet den Vorteil, dass es nicht nur mit der neuesten Generation von Apple-Geräten kompatibel ist. Stattdessen lassen sich auch alte iPhones, iPads und iPods auf iOS 10 aktualisieren. Dabei sind Ihre Endgeräte ab dem iPhone 5, dem iPad mini 2, dem iPad Air und dem iPod der 6. Generation. Lediglich Letzterer muss also aus der neuesten Baureihe stammen. Die Aktualisierung ist über die Einstellungen Ihres Endgerätes im Bereich „Allgemein“ unter „Softwareaktualisierung“ schnell vorgenommen.

Tipp 1: Die Kamera immer schnell griffbereit

Mir passiert es immer wieder, dass ich plötzlich ein tolles Fotomotiv sehe von dem ich gerne einen Schnappschuss aufnehmen möchte. Bis ich mein Apple-Gerät aber entsperrt und die Standard-App Kamera aktiviert habe, ist der interessante Moment aber schon wieder vorbei, bevor ich auf den Auslöser drücken konnte. Unter iOS 10 ist das anders. Hier reicht es, auf dem gesperrten Gerät von rechts nach links über den Bildschirm zu wischen, um die Kamera blitzschnell scharf zu schalten und eine Aufnahme zu erstellen.

Tipp 2: Siri wird stark ausgebaut

Die Sprachsteuerung Siri war bisher nur einsetzbar, um das Apple-Gerät selbst oder Anwendungen des Konzerns zu steuern. Das ändert sich mit iOS 10. Jetzt können Sie auch Apps von Drittanbietern „ansprechen“. Aktuell sind das Apps, wie WhatsApp, Facebook und mytaxi. Damit die Apps über Siri angesteuert werden können, müssen Sie in den Einstellungen Ihres Apple-Gerätes unter „Siri“ im Bereich „App-Support“ lediglich eine Freigabe aktivieren. Stellen Sie dazu einfach den Schieberegler hinter der jeweiligen App auf „Ein“ (Schieberegler ist grün unterlegt). Auch wenn die App-Auswahl aktuell noch eingeschränkt ist, werden in Zukunft sicher noch einige spannende Anwendungen hinzukommen, damit Siri noch effektiver eingesetzt werden kann.

Tipp 3: Mehr Spaß mit Emojis in Nachrichten

Kleine Smileys, auch Emojis genannt, verleihen Nachrichtentexten auf einfache Weise Emotionen. Apple bietet Ihnen auf allen mobilen Endgeräten eine ganze Liste mit den gelben Gesichtern jede Stimmungslage und Symbolen für unterschiedlichste Anwendungsbereiche an. Wer seinen Text allerdings gerne mit Smileys versieht, muss das riesige Angebot immer wieder durchstöbern, um das richtig Bildchen zu finden. Das ist auf die Dauer recht zeitraubend. Mit iOS 10 wird es erfreulicherweise leichter. Geben Sie beispielsweise einen Begriff, wie „Bier“, „Pizza“ oder „lachen“ ein, erscheint in der Wortvorschlagsliste auch gleich das passende Symbol. Per Fingertipp können Sie es nun, ohne langes Suchen, direkt in Ihren Nachrichtentext einsetzen. 

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: