Krankheiten Praxistipps

Intermittierender Puls: Beachten Sie auch die psychischen Ursachen

Es gibt viele Pulsqualitäten, die nicht physiologisch sind, und die mit spezellen Therapien behandelt gehören. Einer davon ist der intermittierende Puls. Intermittere ist lateinisch und bedeutet "etwas dazwischen zu schicken". Was hier dazwischen kommt, ist ein Aussetzer. Erfahren Sie in diesem Artikel alles Wichtige zu den psychologischen Hintergründen. Damit Sie noch heute Ihr Leben ändern können.

Intermittierender Puls: Beachten Sie auch die psychischen Ursachen

Weggesperrte Gefühle

Der intermittierende Puls setzt zwischendurch aus und zwar im Unterschied zum hängenden Puls in regelmäßigen Abständen. Sie haben ein Recht darauf, in der Gegenwart zu leben und dort alles zu meistern.

Wie wollen Sie das hinbekommen mit einer Gefühlsblockade? Sie sind vielleicht in einer Familie aufgewachsen, in welcher echte Gefühle verpönt waren. Stattdessen haben Ihre Eltern Ihnen vorgelebt, wie man geschauspielerte Gefühle an den Mann und die Frau bringt. Ihre Eltern haben es aus Angst so gemacht und das verdient auf der anderen Seite auch Mitgefühl.

Mein Tipp: Ihr Körper ist hart geworden, weil ungelebte Gefühle gespeichert sind. Die Blockade der Gefühle funktioniert leider schon so perfekt, dass der Puls regelmäßig aussetzt, anstatt hier und da mal, wenn Wut, Ärger und Trauer zurückgehalten werden.

Um wieder Bewegung hineinzubringen gibt es viele Methoden. Ich möchte Ihnen eine vorstellen: Lomi-Lomi. Sie ist 2000 Jahre alt, stammt aus der Südsee und ist sehr erfolgreich. Es gibt viele Therapeuten, die Lomi-Lomi anwenden. Was passiert bei einer Behandlung? Sie werden von ein bis zwei Masseuren kräftig massiert, auf der ganzen Länge des Körpers. Die Masseure sind daran gewöhnt, dass die Klienten Laut geben. Geschieht das nicht, dann massieren sie so lange, bis sich etwas regt.

Die alten Meister wussten, dass wir Menschen Gefühle in unseren Muskeln speichern. Wird der Muskel richtig traktiert, so kommt das Gefühl hervor und Erleichterung macht sich breit. Vor jemand anderem zu weinen ist keine Schande. Die meisten Sportler können das, auch vor der Kamera.

Rückzug von anderen Menschen

Wenn wir uns im Alltag umschauen, dann wirken die meisten Menschen im Kontakt unkompliziert, sie begrüßen andere in der Fußgängerzone und alles scheint okay zu sein, doch … das ist oft geschauspielert. Ich meine damit, die Betroffenen haben sich zu einem solchen Verhalten verdonnert oder gezwungen.

Mein Tipp: Ihr unregelmäßiger Herzschlag zeigt Ihnen, dass Sie im Kontakt schauspielern. Sie bräuchten eigentlich mehr Distanz, wollen aber nicht auffallen, wollen kein Spielverderber sein und machen daher lieber mit.

Ich gebe Ihnen den dringenden Rat, mit dieser Unehrlichkeit sich selbst gegenüber aufzuhören, weil Ihr Puls-Problem sonst Komplikationen hervorrufen kann. Damit meinen Ärzte, dass schwere Krankheiten daraus entstehen können. Ziehen Sie sich zurück, wann immer Sie wollen. Sie sind niemandem gegenüber Rechenschaft schuldig. Begrüßen Sie nur Leute, die Ihnen sympathisch sind. Lassen Sie sich Ihre Freizeit nicht verplanen! Schicken Sie den ständig babbelnden Nachbarn höflich weg! Ich wünsche Ihnen einen regelmäßigen Puls.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: