Naturheilkunde Praxistipps

Ingwertee wärmt und hilft bei Magenproblemen

Lesezeit: 1 Minute Ingwertee ist besonders in der kalten Jahreszeit ein richtiger Einheizer. Darüber hinaus hat er positive Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt. Bekannt ist er aus der asiatischen Küche, wo der Ingwer als Gewürz in fast allen Speisen verwendet wird.

1 min Lesezeit
Ingwertee wärmt und hilft bei Magenproblemen

Ingwertee wärmt und hilft bei Magenproblemen

Lesezeit: 1 Minute

Ingwertee heizt ein und hilft gegen Übelkeit

Ingwertee regt den Appetit an und bringt Linderung bei Übelkeit. Gerade bei Reiseübelkeit im Auto oder auf See ist die Wirkung von Ingwertee vielfach erprobt. An Stelle des Ingwertees können auch dünne Scheiben Ingwer gekaut werden, um die Reiseübelkeit zu lindern. Allerdings ist der Geschmack nicht jedermanns Sache. Ingwer hat einen sehr würzigen und auch scharfen Geschmack. Kandierter Ingwer wird daher häufig bevorzugt.

Bei Erkältungskrankheiten mit Husten und Schnupfen kann Ingwertee die Beschwerden lindern und das Fröstelgefühl beseitigen. Ingwertee ist ein richtiger Einheizer! Zusätzlich hat er eine sehr positive Wirkung auf den gesamten Verdauungstrakt. Er hilft gegen Appetitlosigkeit, Reizmagen, Übelkeit, Erbrechen und Blähungen.

Wenn Sie unter Schwangerschaftsübelkeit leiden, sollten Sie Ihren Arzt vor dem Einsatz von Ingwertee konsultieren. Der Besuch beim Arzt ist ebenfalls bei länger andauernden Beschwerden anzuraten.

So bereiten Sie einen Ingwertee zu

Verwendet wird die knollige Wurzel des Ingwers. Den Ingwer zu schälen ist nicht ganz einfach. Am besten geht dies mit einem Teelöffel. Dazu einfach mit dem Rand des Löffels die Schale abschaben. So geht es viel leichter als mit einem Messer.

Vier bis fünf dünne Scheiben Ingwer mit 200 ml kochendem Wasser übergießen und zehn Minuten ziehen lassen.

Das ayurvedische Ingwerwasser wird anders zubereitet. Ein Liter Wasser wird zum Kochen gebracht und dann der Ingwer zugefügt. Beides kocht dann weiter für 10 Minuten. Das Ingwerwasser möglichst heiß über den Tag verteilt trinken.

Da der Geschmack vielen zu scharf oder zu würzig ist, empfehle ich den Ingwertee mit Honig oder Zucker zu süßen und nach Belieben einige Spritzer frisch gepressten Zitronensaft zuzugeben.

Bildnachweis: Nishihama / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...