Computer Praxistipps

Ihre Daten synchronisieren Sie zuverlässig in diesen 3 einfachen Schritten

Lesezeit: 2 Minuten Wenn Sie auf Ihrem Rechner wichtige Daten speichern, sollten Sie auf jeden Fall eine Datensicherung erstellen. Eine einfache und unkomplizierte Methode, ein Backup zu erstellen, ist es, die Daten mit einem anderen Speichermedium zu synchronisieren. Der Clou: Für die erforderliche Software müssen Sie keinen Cent ausgeben. Wie Sie Ihre Datenschätze mit FreeFileSync sichern, erfahren Sie hier.

2 min Lesezeit

Autor:

Ihre Daten synchronisieren Sie zuverlässig in diesen 3 einfachen Schritten

Lesezeit: 2 Minuten

Mit der Sicherung von Daten ist es so eine Sache. Meistens wird man als PC-Nutzer erst dann auf die Notwendigkeit aufmerksam, wenn eine Festplatte durch einen mechanischen Fehler den Geist aufgegeben hat oder wichtige Dateien versehentlich – und im schlimmsten Fall ohne den Umweg über den Papierkorb von Windows – gelöscht wurden.

Die kostbare MP3-Sammlung, die mühsam zusammengestellt wurde, die Familienfotos, auf denen Urlaube, Feiern und Kinderfotos festgehalten wurden oder wichtige Dokumente, die in tagelanger Arbeit erstellt wurden sind dann mit einem Mal unwiederbringlich verloren. Glücklicherweise gibt es einen einfachen Schutz vor dem Daten-GAU: Synchronisieren Sie Ihre wichtigen Dateien einfach mit einem kostenlosen Programm.

So sichern Sie Ihre Daten in drei einfachen Schritten

FreeFileSync überzeugt nicht nur dadurch, dass das Programm kostenlos angeboten wird. Die Anwendung bietet zudem eine sehr intuitive Bedienoberfläche. So haben auch Nutzer, die sich weniger gut mit dem Rechner auskennen die Möglichkeit, unkompliziert eine Datensicherung zu erstellen.

  1. Nach dem Start des Programms sehen Sie auf der Programmoberfläche zwei Verzeichnisfenster. Oberhalb des linken Fensters klicken Sie jetzt neben der Verzeichnisanzeige auf "Auswählen". Wählen Sie dann, wie Sie es von der Arbeit mit dem Windows Explorer gewohnt sind, das Verzeichnis aus, das Sie synchronisieren wollen.
  2. Wechseln Sie dann zur Verzeichnisauswahl auf der rechten Seite und verfahren Sie hier genauso. In diesem Fall bestimmen Sie das Verzeichnis, mit dem der Inhalt des zuvor gewählten Ordners abgeglichen werden soll.
  3. Klicken Sie jetzt oberhalb der Verzeichnisbäume auf die Schaltfläche "Vergleichen". FreeFileSync ermittelt jetzt die in den beiden Ordnern enthaltenen Dateien und zeigt an, welche Daten synchronisiert werden müssen, damit beide Ordner denselben Inhalt haben. Den Datenabgleich führt das Programm aus, wenn Sie zunächst auf die Schaltfläche "Synchronisieren" und im folgenden Dialogfenster auf "Start" klicken.

Das sollten Sie beim Einsatz von FreeFileSync beachten

FreeFileSync bietet Ihnen eine kostenlose Lösung, ein Backup Ihrer Daten zu erstellen. Wenn Sie das Programm als Datensicherung für wichtige Dateien verwenden, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass das Backup auf einem externen Laufwerk erstellt wird. Befinden sich Originaldateien und Sicherung auf ein und demselben Speichermedium, wären beide Datenbestände verloren, wenn es zu einem Hardwarefehler auf der Festplatte oder SSD kommt.

Ein einfacher USB-Stick tut also bei übersichtlichen Datenbeständen gute Dienste. Größere Datenmengen sollten analog auf einer externen Festplatte oder einem Solid State Drive (SSD) gesichert werden.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: