Computer Praxistipps

Ihre 3 Survival-Tipps zur Fußball-EM 2016 auf Mobilgeräten

Lesezeit: 2 Minuten Die Fußball-Europameisterschaft 2016 wird zum Mega-Live-Event auch auf Mobilgeräten. Speziell für die Anwender von Android-Mobilgeräten stehen viele Möglichkeiten zur Verfügung, bei den Spielen auch mobil live dabei zu sein. Mit diesen 3 Tipps haben Sie sicher alle Spiele, alle Tore, den Spielplan und die Statistiken immer zur Hand.

2 min Lesezeit

Ihre 3 Survival-Tipps zur Fußball-EM 2016 auf Mobilgeräten

Lesezeit: 2 Minuten

Bei der Fußball-EM 2016 in Frankreich treten die besten Nationen Europas gegeneinander an, um herauszufinden, welche Mannschaft am Ende zum Europameister gekürt wird. Die beliebtesten Live-Übertragungen zur Fußball-EM sind Videostreams: Nach einer Befragung des Bitkom nutzen 44 Prozent kostenlose TV-Livestreams, wie etwa Übertragungen der öffentlich-rechtlichen TV-Sender. Sogar 28 Prozent geben an, Bezahl-Angebote für Live-Video-Streams von Sportereignissen zu nutzen. Das ist allerdings nicht alles völlig ohne Restrisiko und die Handhabung ist speziell für Mobilgeräte-Einsteiger nicht ganz einfach. Beachten Sie die folgenden 3 Hinweise für ein sportlich ungetrübtes Vergnügen.

1. Vorsicht vor gefährlichen Mails und Schadsoftware

Wichtig ist auf der Wiese, aber bei Fußball-Großereignissen laufen nicht nur die Mannschaften, sondern auch die Cyber-Kriminellen zu Höchstleistungen auf. Denn Sportveranstaltungen mit internationalem Charakter werden von Hackern seit jeher als Anlass für vermehrte Angriffe genommen. Dazu gehören DDoS-Angriffe auf Webseiten genauso wie milliardenfacher E-Mail-Spam mit Betreffzeilen, die einen Bezug zur EM vortäuschen sollen.

Achten Sie auf Ihrem Mobilgerät darauf, dass Sie keine Links in E-Mails öffnen, die Ihnen kostenlose Eintrittskarten zum Endspiel oder andere besonders gefragte und günstige Dienstleistungen rund um die EM anbieten. Diese Spam-Mails haben allesamt kriminellen Hintergrund, auch wenn sie optisch vermeintlich von seriösen Anbietern stammen könnten.

Falls Sie auf Ihrem Mobilgerät noch kein Anti-Malware-Tool installiert haben, wird es nun höchste Zeit! Eine gute Wahl unter den kostenlosen Angeboten ist für Android-Mobilgeräte Bitdefender „Antivirus Free für Android“.

2. Videostreams: WLAN versus Mobilfunk

Die preiswerteste und zuverlässigste Möglichkeit für den Live-Videostream von der Fußball-EM organisieren Sie über WLAN und einem Livestream einer Öffentlich-Rechtlichen Rundfunkanstalt. Aber klar ist auch: In stark belasteten und speziell öffentlichen Funkzellen müssen Sie davon ausgehen, dass der Livestream nur von minderer Übertragungsqualität ist, ruckelt oder sogar abreißt.

Ein Ausweg ist dann die Nutzung Ihrer Mobilfunk-Verbindungen. Doch Vorsicht! Bereits ein einziges Fußballspiel kann das Datenvolumen eines Tarifs mit 1 GB verbrauchen. Besorgen Sie sich also nötigenfalls per Zubuch-Option rechtzeitig noch die erforderlichen Reserven, bevor aus dem Videostream ein Daumenkino wird, weil die Übertragungsgeschwindigkeit nach dem Ende der "High-Speed-Flatrate" drastisch reduziert wird. Halten Sie zudem über Einstellungen –> Datennutzung den Datenverbrauch und die anfallenden Kosten im Blick.

3. Mit "EM 2016 App Live TV" sitzen Sie in der ersten Reihe

Nicht jeder Fußball-Fan kann es sich während der Spiele vor dem heimischen Fernseher gemütlich machen. Wer unterwegs ist, füttert das eigene Smartphone besser mit der kostenlosen App "EM 2016 App Live TV", die in einer Android- und einer iOS-Version zur Verfügung steht.

Die Gratis-App bietet neben der Live-Übertragung auch eine Reihe weiterer Funktionen für die schnelle Fußball-Information an. Wer etwa auf einer Hochzeit, einer Geburtstagsfeier oder in einem Firmen-Meeting festsitzt, kann entweder dem Live-Ticker folgen oder aber zumindest den Push-Alarm einschalten, der sofort auf neue Tore, auf Rote Karten und weitere Spielereignisse hinweist. Natürlich gibt die App auch jederzeit den Live-Spielstand in Toren und den aktuellen Stand der Gruppentabelle aus.

Die App bietet zu jedem Spiel auch Informationen zu den Stadien, sammelt Vorberichte zu jedem Spiel, nennt die Mannschaftsaufstellung und zeigt alle Testspiele der Nationalmannschaften vor der EM in der Übersicht an. Ein Spielplan der kommenden Begegnungen lässt sich in der App ebenso abrufen wie zusätzliche Videos, Interviews oder Ausschnitte der Pressekonferenzen. Zusammen mit dem integrierten Live-TV-Angebot können Sie die Fußball-EM 2016 so intensiv verfolgen wie noch nie zuvor. Weitere Infos und die Direktlinks zur Installation der Apps aus den Stores der Anbieter finden Sie auf https://live.tv.de/apps/.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: