Homöopathie Praxistipps

Ignatia für Pferde bei Trennungsschmerz wegen Umzugs

Lesezeit: 2 Minuten Leider kommt es immer wieder vor, das langjährige Freundschaften unter Pferden auseinander gerissen werden müssen. Das ist für manche Pferde ein schwerer emotionaler Schock, den man aber mit der Homöopathie behandeln kann. Ignatia hilft, die Psyche eines Pferdes wieder auszugleichen.

2 min Lesezeit
Ignatia für Pferde bei Trennungsschmerz wegen Umzugs

Ignatia für Pferde bei Trennungsschmerz wegen Umzugs

Lesezeit: 2 Minuten

Trennungsschmerz bei Pferden – Ignatia kann helfen!

Auch Pferde leiden darunter wenn sie aus ihrer gewohnten Umgebung gerissen werden, sei es als Absetzerfohlen oder weil der Besitzer mit dem Pferd in einen anderen Stall umziehen muss oder möchte. Nicht immer passt es gleich für das Pferd und es muss sich in einer neuen Herde erst behaupten. Nebenher vermissen die Tiere dann ihre Mutter oder ihren Kumpel. Das tut manchmal ganz schön weh im Gemüt! Vielleicht merkt man, dass das Pferd nicht mehr so lebendig ist und sich vermehrt zurück zieht oder es zeigt plötzlich vermehrt Ängste die man vorher nicht kannte.

Um den emotionalen Schmerz zu lindern, kann Ignatia dem Pferd helfen mit der Trennung und der neuen Situation besser zurecht zu kommen. Das Mittel kann in diesem Fall auch schon vor dem bevorstehenden Umzug verabreicht werden.

Ignatia als Konstitutionsmittel beim Pferd

Meist handelt es sich um Stuten, die in das Arzneimittel-Bild von Ignatia passen. Die etwas hysterischen Gemüter passen sehr gut zu Ignatia. Sie benehmen sich widersprüchlich wo es nur geht. Wenn das Pferd für einen selbst kaum nachvollziehbar auf Reize aus der Umwelt völlig überzogen reagiert und immer wieder verschiedene körperliche Anzeichen einer Erkrankung, die fast immer plötzlich auftreten, zeigt und diese eventuell auch noch auf einen Schreck oder Kummer zurückzuführen sind, so hilft ihm Ignatia bestimmt.

Versucht man das hysterische Pferd zu maßregeln, wird das Verhalten sich nur noch verschlimmern, da es Gewalt und Strafe überhaupt nicht ertragen kann. Häufig zeigen sich bei Ignatia-Pferden Durchfall oder andere Magen- und Darmerkrankungen, die auf ihre Sensibilität zurückzuführen sind. Nebenher treten dann auch oft Hautirritationen auf. Verschlechterungen im Verhalten gibt es auch häufig um den Vollmond herum.

Wie soll Ignatia für ein Pferd am besten dosiert werden?

Ignatia kann einem Pferd in der C30 verabreicht werden. 1 x am Tag 5 Globulis in einem Stück Apfel versteckt für 1-2 Wochen können die Psyche weitestgehend ausgleichen.

Bildnachweis: Baillie Photography / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: