Homöopathie Praxistipps

Husten und Schnupfen bei Kindern homöopathisch behandeln

Lesezeit: < 1 Minute Kleine Kinder leiden unabhängig von der Jahreszeit häufig an Husten und Schnupfen. Der Grund dafür ist einfach. Das Immunsystem befindet sich in der Lernphase. Im Gegensatz zu früheren Zeiten wird nicht jede Erkältung mit Antibiotika, sondern mit alternativen Hausmitteln behandelt. Dieses Umdenken von der Schulmedizin hin zu homöopathischen Heilmitteln kommt den Kindern zugute.

< 1 min Lesezeit
Husten und Schnupfen bei Kindern homöopathisch behandeln

Husten und Schnupfen bei Kindern homöopathisch behandeln

Lesezeit: < 1 Minute

Bevor Sie sich mit Ihrem hustenden und schniefenden Kind in eine volle Arztpraxis begeben, können Sie versuchen die Beschwerden Ihres Kindes auf natürliche Weise zu lindern. Es gibt bestimmte homöopathische Mittel, die Ihrem Kind helfen, den Schnupfen schnell wieder los zu werden.

Wann ein Arztbesuch fällig wird

Allerdings ist ein Arztbesuch immer dann angezeigt, wenn sich die Beschwerden verschlimmern oder trotz aller Mühen nach mehreren Tagen nicht bessern und das homöopathische Mittel bei Ihrem Kind nicht wirkt.

Verabreichung von homöopathischen Mitteln

Bei der Verabreichung der Globuli brauchen Sie Ihr Kind nachts nicht unbedingt wecken. Die Kügelchen sind so klein das keine Erstickungsgefahr besteht, wenn Sie diese vorsichtig zwischen die Lippen Ihres Kindes in den Mund schieben. Zur Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte können Sie zusätzlich drei bis fünf Globuli Echinacea D2 drei Mal täglich Ihrem Kind geben.

Homöopathische Alternativen bei Schnupfen

Allium cepa D4 in Tablettenform hat sich besonders bei starkem, wässrigen Schnupfen und tränenden Augen bewährt.

Wie müssen Sie das Mittel verabreichen?

Geben Sie Ihrem Kind zu Anfang jede Stunde eine Tablette oder drei Globuli. Sobald sich der Schnupfen gebessert hat, ist eine Dosierung von drei Globuli aller drei bis vier Stunden ausreichend.

Zähflüssigen und glasigen Schnupfen, bei dem Ihr Kind schlecht durch die Nase atmen kann, bekämpfen Sie besser mit drei Globuli Sambucus nigra D3 dreimal täglich.

Bildnachweis: Ilike / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: