Homöopathie Praxistipps

Homöopathische Mittel bei echter Grippe (Influenza)

Lesezeit: 1 Minute Sobald die Tage kälter werden, machen sich auch die ersten Erkältungsbeschwerden bemerkbar. Mit einer echten Grippe (Influenza) ist allerdings nicht zu spaßen. Sie sollte in Ruhe und mit Sorgfalt auskuriert werden. Die Homöopathie ist dabei nicht nur eine große Hilfe, sondern auch seit langem bewährt. Welche homöopathischen Grippemittel helfen bei einer Influenza?

1 min Lesezeit
Homöopathische Mittel bei echter Grippe (Influenza)

Homöopathische Mittel bei echter Grippe (Influenza)

Lesezeit: 1 Minute

Homöopathie hilft bei Grippe (Influenza) – nicht nur ein bisschen

Schon während der spanischen Grippe 1918/19 hat die Homöopathie bewiesen was sie kann: Während von den konventionell behandelten Patienten 30% starben, betrug die Sterberate der homöopathisch behandelten Grippe-Patienten lediglich 1,05% [1].  Auch heute hilft die Homöopathie zahlreichen Erkrankten, eine echte Influenza gut zu überstehen. Dabei werden eine Reihe von homöopathischen Mitteln häufig eingesetzt, die es allerdings genau zu differenzieren gilt.

Homöopathische Grippemittel – wer die Wahl hat…

Die Auswahl des homöopathischen Grippemittels richtet sich nach den Beschwerden, die im Vordergrund stehen oder die besonders auffällig sind. Dazu ist es ratsam eine kurze Anamnese, d. h. eine Bestandsaufnahme der Beschwerden schriftlich festzuhalten. Dabei kann man die Symptome einmal, zweimal oder dreimal unterstreichen, um sie entsprechend hervorzuheben. Bei einigen Mitteln stehen die Gliederschmerzen mehr im Vordergrund, bei anderen das Fieber usw.

Mittelwechsel während der homöopathischen Grippebehandlung

Zudem wird das Mittel während der Behandlung eventuell gewechselt. Einige Mittel sind typisch für den Beginn der Grippe, andere eher für die fortgeschritteneren Stadien. Für die Auswahl des homöopathischen Grippemittels gilt: Immer nach den aktuell vorhandenen Symptomen wählen.

Aconitum bei Grippe

Dieses Mittel wird hauptsächlich im Anfangsstadium der Grippe eingesetzt, wenn das Fieber plötzlich sehr hoch ansteigt. Typisch ist ein Fieberanstieg in der Nacht. Ruhelosigkeit, Angst und Schweiß sind typische Kennzeichen. Die Beschwerden werden an der frischen Luft besser und in warmen Räumen schlechter.

Weitere Grippemittel:

Weitere Artikel zu Grippemitteln:

[1] Winston J, Influenza-1918: Homeopathy to the Rescue, New England Journal of Homeopathy, Spring/Summer, 1998, 7, 1, 1-3.

Lesen Sie zum Thema „Erkältung“ auch: So vermeiden Sie eine Erkältung

Bildnachweis: Subbotina Anna / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: