Homöopathie Praxistipps

Homöopathische Kindermittel: Bryonia alba

Lesezeit: 2 Minuten Bryonia alba, die weiße Zaunrübe, wird in der homöopathischen Behandlung von Kindern sowohl häufig als homöopathisches Konstitutionsmittel sowie auch im Akutfall bei grippalen Infekten und Magen-Darm-Beschwerden eingesetzt.

2 min Lesezeit

Homöopathische Kindermittel: Bryonia alba

Lesezeit: 2 Minuten

Das Bryonia-Kind – ordnungsliebend und zuverlässig
Bryonia alba (die weiße Zaunrübe) ist ein häufig gegebenes Konstitutionsmittel bei Kindern. Ein Bryonia-Kind ist methodisch und ordnungsliebend. Es interessiert sich stark für die materiellen Dinge des Lebens, spart schon früh auf etwas, was es sich selbst kaufen will und lässt sich auch nicht durch spontane Regungen davon abbringen, sein Ziel zu verfolgen. Bryonia-Kinder sind sehr zuverlässig und gewissenhaft. Sie wirken ein wenig nüchtern und sind nicht so emotional wie seine Altersgenossen.

Bryonia alba – die körperlichen Beschwerden
Das Bryonia-Kind leidet unter einer großen Trockenheit der Schleimhäute. Es kann schon von klein auf unter Verstopfung neigen. Doch auch Magen-Darm-Infekte mit kolikartigen Krämpfen können Bryonia-Kinder bekommen. Sie haben starken Durst auf große Mengen kaltes Wasser, wenn sie Fieber haben.

Wenn sie im Sommer kalte Getränke trinken, bekommen sie schnell Halsweh, das auch in die Ohren ziehen kann. Grundsätzlich werden ihre Beschwerden häufig durch unterdrückten Zorn ausgelöst. Aber auch der Verzehr von Früchten, Bohnen, Kohl oder Schokolade kann Beschwerden bei einem Bryonia-Kind auslösen.

Das Bryonia-Kind – besser in Ruhe und durch Druck
Fast alle Beschwerden des Bryonia-Kindes verschlimmern sich bei Bewegung und bessern sich in der Ruhe. So wollen Bryonia-Kinder auch häufig in Ruhe gelassen werden. Sie fühlen sich wohler, wenn sie allein in ihrem Zimmer liegen und nicht aufstehen müssen. Leiden sie unter Kopfschmerzen oder Magen-Darm-Beschwerden, bessern sich diese durch festen Druck.

So liegt beispielsweise ein Bryonia-Kind gerne bauchwärts auf etwas Festem, wenn es Bauchschmerzen hat oder presst mit den Händen gegen den Kopf, wenn es Kopfschmerzen hat.

Bryonia alba als Akutmittel bei Husten und grippalem Infekt
Bryonia kann auch angezeigt sein, wenn das Kind kein Bryonia-Kind ist. Das Bild der Bryonia-Grippe beginnt mit einem trockenen Husten, der meist ausgelöst wurde durch eiskalte Getränke oder kalte Luft. Der Husten ist sehr schmerzhaft und das Kind hält sich den Brustkorb, wenn es husten muss. Die Nase ist verstopft oder läuft den ganzen Tag und ist nur nachts verstopft. Manchmal kommt es zu einem Nasenkatarrh.

Das Kind hat nur leichtes Fieber, ist aber sehr gereizt und möchte seine Ruhe haben. Es verlangt nach warmen Getränken. Eine Bryonia Grippe kann auch durch Ärger ausgelöst werden, den das Kind nicht anders bewältigen kann.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: