Homöopathie Praxistipps

Homöopathische Behandlung von Durchfall bei Kindern

Lesezeit: 2 Minuten Durchfall bei Kindern kann unterschiedliche Ursachen haben. Häufig lösen bestimmte Nahrungsmittel wie Eis oder Obst den Durchfall aus. Manchmal ist es die Aufregung vor einer Klassenarbeit oder der bevorstehende Geburtstag, der zu Durchfall beim Kind führt. Lesen sie hier, welche homöopathischen Mittel für die Behandlung infrage kommen.

2 min Lesezeit
Homöopathische Behandlung von Durchfall bei Kindern

Homöopathische Behandlung von Durchfall bei Kindern

Lesezeit: 2 Minuten

Durchfall bei Kindern durch den Verzehr von Eis

Gerade in den Sommermonaten leiden viele Kinder nach dem Verzehr von Eis unter heftigem Durchfall. Wenn das Eis an einem sehr heißen Tag verzehrt wird und das Kind kurz nach dem Verzehr des Eises sehr plötzlich unter Durchfall leidet, kommen die homöopathischen Mittel Pulsatilla, Arsenicum album oder China officinalis infrage.

Je nach Konstitution und den begleitenden Beschwerden wie Schwitzen, Schwäche oder Frieren ist eines der drei homöopathischen Mittel angezeigt.

Arsenicum album – Durchfall nach dem Verzehr von Eis, Obst und verdorbenem Fleisch; das Kind ist blass und wirkt sehr erschöpft; es verlangt nach warmen Getränken; es ist ängstlich und möchte nicht allein sein

Pulsatilla – Durchfall nach dem Verzehr von Eis, Obst und fetten Speisen; das Kind hat das Gefühl, dass es einen Stein im Magen hat, ihm ist übel und es möchte gerne an der frischen Luft sein; es ist anhänglich und weinerlich

China officinalis – Durchfall nach Eis, saurem Obst oder nach Milch; schaumig, gelblicher Durchfall; das Kind wirkt sehr schwach und hat nur wenig Appetit; der Durchfall kann mit Erbrechen einhergehen

Durchfall bei Kindern aufgrund von Aufregung vor Klassenarbeiten

Tritt der Durchfall vor einem für das Kind aufregendem Ereignis auf, gibt es vor allem drei homöopathische Mittel, die angezeigt sein können.

Lycopodium clavatum wird gegeben, wenn das Kind einen aufgetriebenen Bauch hat und keine enge Kleidung mag.

Argentum nitricum gilt als das Prüfungsangstmittel in der Homöopathie. Das Kind ist vor jeder Klassenarbeit sehr aufgeregt und muss oft blitzschnell aufs Klo. Der Stuhl wird explosiv entleert und geht mit viel Unruhe und Angst einher. Argentum nitricum und Lycopodium können auch hilfreich sein, wenn das Kind vor seinem Geburtstag oder anderen bevorstehenden Ereignissen zu Durchfall neigt.

Das dritte Mittel, das häufig eingesetzt wird, wenn der Durchfall beim Kind vor einem aufregenden Ereignis auftritt, ist Gelsemium. Gelsemium ist angezeigt, wenn das Kind sich vor der Arbeit wie gelähmt fühlt. Es wirkt benommen oder schläfrig, leidet unter Angst und Schwindelgefühlen. Kinder, die Gelsemium benötigen, haben grundsätzlich Angst vor Neuem. Sie sind sehr schüchtern und neigen zu Kopfschmerzen und Verdauungsproblemen, wenn etwas Neues bevorsteht.

Fazit

Je nach Auslöser können ganz unterschiedliche homöopathische Mittel für die Behandlung von Durchfall bei Kindern angezeigt sein. Kommt es immer wieder zu Durchfall oder hält der Durchfall längere Zeit an, ist eine homöopathische Konstitutionsbehandlung oder ein Arztbesuch angezeigt.

Weitere homöopathische Kindermittelbilder finden Sie unter:

Bildnachweis: RFBSIP / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: