Homöopathie Praxistipps

Homöopathie in der Schwangerschaft: Ipecacuana bei ständigem Erbrechen

Lesezeit: < 1 Minute Sie sind schwanger und Ihnen ist übel? Ihnen ist so übel, wie Sie es noch nie erlebt haben? Nichts bessert, selbst Erbrechen bringt keine Linderung? Dann möchte ich Ihnen hier gerne ein homöopathisches Heilmittel vorstellen: Ipecacuana. Es wirkt Wunder bei unstillbarem Erbrechen in der Schwangerschaft.

< 1 min Lesezeit

Homöopathie in der Schwangerschaft: Ipecacuana bei ständigem Erbrechen

Lesezeit: < 1 Minute

Homöopathie in der Schwangerschaft

Die Homöopathie leistet während der Schwangerschaft große Dienste. Nicht nur, dass der generelle Ansatz der Ganzheitlichkeit zum Tragen kommt, die Arzneien wirken schnell und zuverlässig ohne Nebenwirkungen, wenn sie denn präzise verschrieben wurden. Besonders in der Schwangerschaft ist von Selbstmedikationen abzuraten.

Übelkeit und Erbrechen in der Schwangerschaft mit Ipecacuna behandeln

Ipecacuana ist ein Heilmittel bei Übelkeit hoch drei! Diesen Frauen ist in der Schwangerschaft permanent übel und nichts bessert. Dieser belastende und auch gefährliche Zustand kann durch eine gezielte, fachmännisch verschriebene Gabe des homöopathischen Heilmittels Ipecacuana beendet werden. Aber die Symptome müssen stimmen.

Spezielle Symptome für das homöopathische Heilmittel Ipecacuana

Wir haben es hier mit einem Brechreiz zu tun, der durch nichts gestillt werden kann. Weder essen, noch trinken hilft, erbrechen ebenfalls nicht. Die Frauen haben eine weiße Zunge, denn der Zustand ist zentral und rührt nicht vom Magen her.

Sie leiden meist unter Schlafmangel, sind frostig und ärgerlich gereizt. Sie haben ein Verlangen nach Delikatessen. Die Übelkeit ist unerträglich und pausenlos. Sie sehen blass und elend aus, mit Augenringen und übler Laune. Wenn diese Symptome zusammentreffen, sollte Ipecacuana nicht übersehen werden.

Lesen Sie über Homöopathie in der Schwangerschaft

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: