Homöopathie Praxistipps

Homöopathie für Hunde: Tierhomöopathie anwenden

Lesezeit: < 1 Minute Homöopathie für Hunde - Wann ist das angebracht? Viele Tierbesitzer sind immer noch unsicher, wie sie homöopathische Mittel auswählen und anwenden können. Sie wissen nicht, wie hoch die Dosierung sein darf und wie lange man ein Mittel geben sollte. Hier einige Hinweise dazu.

< 1 min Lesezeit

Homöopathie für Hunde: Tierhomöopathie anwenden

Lesezeit: < 1 Minute

Homöopathie für Hunde: Wie wählt man homöopathische Mittel für Hunde aus
Eigentlich nicht viel anders als beim Menschen. Nur Tiere können nicht darüber sprechen, ob sie sich besser oder schlechter fühlen nach einem verabreichten Mittel und welche Symptome sie bei einer Erkrankung haben. Darum ist der Tierbesitzer gefragt, hier auszuhelfen. Beobachten Sie Ihr Tier gut, um sämtliche notwendigen Symptome bei Abfrage des Tierhomöopathen beantworten zu können.

Nicht nur die Symptome, die eine Krankheit betreffen, sondern auch bestimmte Vorlieben oder Abneigungen oder Gemütslagen zählen dazu. Hieraus kann in der Tierhomöopathie ein Konstitutionsmittel herausgefiltert werden, das dem Tier bei allen Erkrankungen oder seelischen Problemen helfen kann.

Homöopathie für Hunde: Die Anamnese oder Fallaufnahme
Aus den wichtigsten Symptomen wird eine Auswahl getroffen, wobei die ungewöhnlichen Symptome oft den Ausschlag für die Auswahl eines Mittels geben. Oft gehört dieses Symptom nicht einmal zur Krankheit, die der Hund gerade durchmacht. Aber gerade dieses Symptom kann ein Wegweiser zu einem bestimmten Mittel sein.

Homöopathie für Hunde: Repertorisieren und Materia Medica
Mit Ihrer Beschreibung über die Symptome der Krankheit und des Gemütszustandes wird in der Tierhomöopathie aus einem Repertorium eine Auswahl an Symptomen getroffen, die auf verschiedene Mittel verweisen. Mit Hilfe der Materia Medica, ein Buch, in dem alle wichtigen, homöopathischen Mittel mit ihren Wirkungen verzeichnet sind, wird ein Abgleich der am häufigsten, auftretenden Mittel vorgenommen und ein hoffentlich gut passendes Mittel für Ihr Tier ausgewählt.

Wenn alle Symptome in diesem Mittel wiederzufinden sind, sollte es dem Hund bei seiner Erkrankung helfen, Selbstheilungskräfte zu entwickeln. Im besten Fall findet man dabei das Konstitutionsmittel für das Tier, welches alles, was im Körper und der Seele des Tieres nicht stimmig ist, beeinflussen und beheben kann.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: