Homöopathie Praxistipps

Homöopathie für die Seele: Tarantula leidet unter unerwiderter Liebe

Lesezeit: 1 Minute Leiden Sie unter unerwiderter Liebe? Mögen Sie gerne bunte Kleidung, lieben es zu tanzen und zu singen? Tarantula als homöopathisches Mittel kann Menschen helfen, sich im Innersten attraktiv zu fühlen.

1 min Lesezeit
Homöopathie für die Seele: Tarantula leidet unter unerwiderter Liebe

Homöopathie für die Seele: Tarantula leidet unter unerwiderter Liebe

Lesezeit: 1 Minute

Folgen von unerwiderter Liebe

In der Homöopathie ist Tarantula eins der Heilmittel, wenn wir Patienten haben, deren Grundgefühl ist, dass Ihre Liebe nicht erwidert wird. Sie möchten die Aufmerksamkeit von jemandem erlangen, aber bleiben dabei erfolglos. Sie glauben, sie seien nicht attraktiv genug und veranstalten daher jede Menge Aufmerksamkeit erregendes Brimborium.

Tanz und Musik bei Tarantula

Tarantula hat eine Vorliebe für harte, rhythmische Musik. Sie tanzt gern wild und singt oder pfeift  vor sich hin. Hier finden wir eine Ähnlichkeit zu dem Heilmittel Sepia, die ebenfalls das Bedürfnis hat, rhythmisch zu tanzen. Allerdings sind die Themen Falschheit, Mutwilligkeit und Geschwindigkeit eher ein Spinnenausdruck.

Immer überraschend

Es ist immer wieder wunderbar zu erleben, wie ein Mensch sich unter einem homöopathischen Mittel ganzheitlich zu dem entwickelt, wie er gemeint ist. Das kann im Falle von Tarantula auch die ausgesprochene Unruhe der Hände sein, die sich legt. Ebenso wie die Hast in den Bewegungen.

Es sind unter anderem diese Merkmale, die uns Homöopathen den Weg weisen, bzw. uns wissen lassen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Nachlesen können Sie “ Die Seele der Heilmittel“ in Sankarans Werk, zu beziehen im Narayana-Verlag. Das Wesentliche ist aber, dass sie nicht mehr auffallen müssen, um zu gefallen, sondern von ihrer Attraktivität überzeugt sind.

Weitere Artikel über Homöopathie für die Seele

Bildnachweis: Amir Kaljikovic / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):