Homöopathie Praxistipps

Homöopathie bei Rückenschmerzen

Lesezeit: 2 Minuten Was kann man homöopathisch gegen Rückenschmerzen tun? Bei chronischen Beschwerden sollten Sie an eine Konstitutionsbehandlung denken. Bei akuten Rückenschmerzen helfen häufig sogenannte Akutmittel. Rhus-toxicodendron beispielsweise hilft, wenn Sie sich überanstrengt haben und Ihnen Wärme gut tut. Brauchen Sie Bryonia, so wird Ihnen Ruhe gut tun. Sie wollen sich nicht bewegen.

2 min Lesezeit

Homöopathie bei Rückenschmerzen

Lesezeit: 2 Minuten

Kann die Klassische Homöopathie auch bei plötzlich auftretenden Rückenschmerzen helfen?
Ja, natürlich, wenn Sie unter Ischias-Problemen leiden und einen sogenannten Hexenschuss erlitten haben, wenn Sie morgens plötzlich nicht mehr richtig aufstehen können oder es bei einer falschen Bewegung plötzlich "geknackt" hat und Sie jetzt heftige Schmerzen in der Lendenwirbel-Region plagen, dann kann Ihnen auch eine klassische homöopathische Behandlung helfen.

In der klassischen homöopathischen Behandlung wird ein homöopathisches Mittel für Sie gesucht, das Ihre Lebenskraft anregt und dadurch eine Heilung Ihrer Rückenprobleme bewirkt. Wenn Sie regelmäßig unter Rückenbeschwerden leiden, empfiehlt es sich für Sie, sich einer Konstitutionsbehandlung zu unterziehen. Wenn Sie unter einem akuten Geschehen leiden, können Sie mit einem homöopathischen Akutmittel versuchen, dem Schmerz entgegen zu wirken.

Rhus-toxicodendron (Giftsumach) hilft bei Hexenschuss
Haben Sie das Gefühl, eine Hexe hat Ihnen in den Rücken geschossen und Sie können sich nicht mehr richtig aufrichten? Ist der Schmerz nach einer Überforderung eingetreten oder durch feucht-kalte Witterung entstanden? Wenn sich Ihre Beschwerden durch fortgesetzte Bewegung bessern und Ihnen Wärme gut tut, kann Rhus-toxicodendron Ihnen möglicherweise helfen.

Auch Bryonia (Zaunrübe) kommt bei Rückenschmerzen in Frage
Allerdings wollen Menschen, denen Bryonia hilft, sich am liebsten überhaupt nicht bewegen, wenn sie Rückenschmerzen haben. Der Schmerz ist stechend und der Rücken fühlt sich an wie gequetscht. Auch können die Rückenbeschwerden den Patienten in eine mürrische Stimmung bringen, sodass er am liebsten alleine ist.

Bryonia kann auch helfen, wenn der Auslöser im finanziellen Bereich zu suchen ist. Der plötzliche Verlust von Geld oder anderen materiellen Dingen löst bei manchen Menschen Angst aus. Kommt es aber zu starken Rückenbeschwerden infolge von Geldverlusten, liegt es nahe, dass Bryonia als homöopathisches Mittel angezeigt ist.

Wenn der Schmerz auch in die Beine ausstrahlt
Colocynthis wird Ihnen helfen, wenn die Schmerzen schießend und reißend sind. Wenn Sie schon bei der leisesten Berührung hochfahren vor Schmerzen und Sie das Bedürfnis haben, das Bein, in das die Schmerzen ausstrahlen, zu sich heranziehen. Häufig sind den Ischias-Schmerzen Ärger und Zorn vorausgegangen, für den Sie kein anderes Ventil gefunden haben.

Auch Magnesium phosphoricum ist ein bekanntes Mittel gegen Ischias-Schmerzen
Wenn Sie besonders empfindlich gegen Kälte sind und dies noch stärker ist als sonst, wenn Sie Schmerzen haben, sollten Sie an Magneskum phosphoricum denken. Wärme und Druck auf den schmerzenden Nerv tut Ihnen gut und die Schmerzen gehen in der Regel so schnell wie sie gekommen sind.

Melden sich die Beschwerden erst nach Mitternacht und Sie frieren hauptsächlich an dem betroffenen Bein, ist Arsenicum album ein mögliches homöopathisches Mittel. Menschen, die Arsenicum album benötigen, sind in der Regel sehr ängstlich und unruhig, besonders wenn sie gerade krank sind und starke Beschwerden haben.

Gehen Sie unbedingt zu einem Arzt, wenn ein Bein gefühllos ist und sich taub anfühlt und Sie nicht mehr auf den Fersen stehen können oder wenn die Beschwerden länger als drei Tage unvermindert anhalten. 

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: