Homöopathie Praxistipps

Homöopathie bei Muskelrheuma beim Hund einsetzen

Lesezeit: 2 Minuten Überwiegend ältere Hunde, aber auch jüngere, erkranken an Muskelrheuma. Es kann am Hals, im Nacken und am unteren Rücken auftreten. Tritt das Rheuma in der Lendengegend auf, kann er sogar gelähmt sein, bis der Anfall vorüber ist. Die Homöopathie hält diverse Mittel bereit, die bei dieser Erkrankung eingesetzt werden können.

2 min Lesezeit
Homöopathie bei Muskelrheuma beim Hund einsetzen

Homöopathie bei Muskelrheuma beim Hund einsetzen

Lesezeit: 2 Minuten

Symptome von Muskelrheuma beim Hund

Tritt Muskelrheuma beim Hund auf, kann die Erkrankung den Halsbereich, den Nacken oder den unteren Rücken beeinträchtigen. Die Muskeln oder ganze Muskelgruppen verkrampfen dann, wodurch im Halsbereich eine Halsverkürzung auftreten kann.

Der Schmerz lässt den Hund aufschreien und den Besitzer arg erschrecken. In der Regel sind ältere Hunde eher davon betroffen als junge Hunde. Rassen wie Dackel oder Basset, die mit ihrer Länge sowieso schon Probleme haben, sind dafür besonders anfällig.

Wird die Nackengegend beeinträchtigt, kann es passieren, dass der Hund den Kopf schief trägt, um dem Schmerz auszuweichen. Man sollte dem Hund dann kein Halsband umlegen, sondern auf ein Geschirr ausweichen, wenn er angeleint werden muss.

Der Gang zum Tierarzt sollte auf jeden Fall vorgenommen werden, um eine Schmerztherapie einzuleiten. Am Rücken trifft die Erkrankung den Hund meist besonders hart, denn es kann zur Lahmheit oder sogar zur Lähmung kommen. Die Lähmung ist zwar meist nicht von Dauer, aber sie beeinträchtigt den Hund schon sehr stark. Auch für den Hundebesitzer ist es eine starke Belastung, da der Hund bei der Entleerung von Darm und Blase gestützt werden muss.

Der Hund sollte einen zugluftfreien, warmen Platz bekommen damit es ihm bald wieder besser geht, kalte und zugige Plätze sind für diesen Hund nicht mehr geeignet.

Homöopathie heilt Muskelrheuma beim Hund

Um dem Hund mit homöopathischen Mitteln helfen zu können, ist es wichtig, das richtige Mittel zu finden. Für Muskelrheuma des Hundes im Halsbereich eignet sich Belladonna D 30 als Entzündungsmittel sehr gut. Im Nacken und im Rückenbereich benötigt der Hund Rhus toxicondendron oder Bryonia.

Hier muss man unterscheiden, dass Rhus toxicondendron sich nach einer Weile wieder einläuft und Bryonia sich eben nicht einläuft. Um für eine Umstimmung im Körper zu sorgen, könnte auch Acidum formicicum D 30 einmal in der Woche gegeben werden.

Die Potenz D 30 wird in der Regel einmal am Tag verabreicht, kann aber nach Bedarf auch mehrmals am Tag gegeben werden.

Bildnachweis: Grigorita Ko / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):