Homöopathie Praxistipps

Homöopathie bei Husten, Schnupfen, Heiserkeit: Eine Einführung

Lesezeit: 2 Minuten Das Schmuddelwetter hat uns im Griff. So manche Abwehr versagt aufgrund des plötzlichen Kälteeinfalls. Ein Husten stellt sich ein, gefolgt von Schnupfen und Heiserkeit. Neben vorbeugenden Maßnahmen kann auch hier die Homöopathie helfen, die Erkältung zu überwinden und der kalten Jahreszeit die Stirn zu bieten. Entdecken Sie die Vielfalt der Homöopathischen Arzneien und ihrer Wirkungsweise.

2 min Lesezeit

Homöopathie bei Husten, Schnupfen, Heiserkeit: Eine Einführung

Lesezeit: 2 Minuten

Husten, Schnupfen, Heiserkeit: Vorbeugen ist besser als heilen
Natürlich empfiehlt es sich, auch in den kürzer werdenden Tagen nicht auf Spaziergänge an der frischen Luft zu verzichten. Mollig eingepackt, können auch Regen und Wind einem kräftigen Organismus nichts anhaben. Achten Sie zudem weiter auf gesunde, vitaminreiche Ernährung und eine angemessene Portion positiven Stress, brauchen Sie diesen Artikel nicht weiter zu lesen.

Schnupfen und Husten stellen sich ein
Die vorbeugenden Maßnahmen konnten nicht zur Gänze beherzigt werden? Und nun beginnen Husten und Schnupfen einem Tag und Nacht zu vermiesen? Besser Sie kontaktieren Ihre Homöopathin zeitig und berichten Ihre Beschwerden, dann sind Sie in Null Komma nix wieder fit.

Der Husten kam beispielsweise im Anschluss an einen akuten Schnupfen. Dieser hatte ein reizendes Nasensekret, der Tränenfluss war allerdings milde. Nun gibt es einen unangenehmen Kitzelreiz  und ein hackender Husten tritt beim Einatmen kalter Luft auf. Ihnen geht es im Freien besser und nachmittags allgemein schlechter?

Husten ist nämlich nicht gleich Husten. Hier würde Ihre Homöopathin zu Allium Cepa greifen und dann könnten Sie wieder ohne Husten in den Tag spazieren.

Husten mal anders
Ihre Freundin liegt auch flach. Aber anders, als bei Ihnen scheint der Husten trocken und hackend zu sein. Sie bieten ihr etwas zu essen und zu trinken an, aber sie ist überaus reizbar und lehnt beides ab. Jede Kleinigkeit verdirbt ihr die Laune und sie redet fortwährend davon, dass sie sich einen Arbeitsausfall nicht leisten könne. 

Sie klagt über Stiche in der Brust, die Atmung ist rasch und es gibt ein Bedürfnis tief zu atmen. Gerne scheint sie auf der schmerzhaften Seite zu liegen, aber das können Sie nur von Ferne beobachten, weil sie absolute Ruhe fordert. 

Tja, diese Art von Bronchitis erfordert das Heilmittel Bryonia. Dann können Sie bald wieder etwas gemeinsam unternehmen.

Fazit
In dieser Jahreszeit klagen viele Menschen über Husten, Schnupfen und Heiserkeit. Mit den angemessenen vorbeugenden Maßnahmen, schützen Sie sich vor Infekten. Die Homöopathie hält zudem eine Vielzahl von Heilmitteln bereit, die je nach Symptomlage von einer Fachkraft verschrieben werden können. Denn Husten ist nicht gleich Husten!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: