Homöopathie Praxistipps

Homöopathie bei hochsensiblen Kindern

Lesezeit: 1 Minute Wussten Sie, dass ca. 10 bis 15 Prozent unserer Kinder hochsensibel sind? Was eigentlich eine Gabe sein kann, wird in unserer Gesellschaft nicht geachtet oder hoch geschätzt. Tatsächlich ist es so, dass diese Kinder lernen müssen, mit den Reizen, die von außen kommen, umzugehen. Viele sind so überfordert, dass sie ständig erkranken. Hier kann die Homöopathie gute Dienste leisten.

1 min Lesezeit
Homöopathie bei hochsensiblen Kindern

Homöopathie bei hochsensiblen Kindern

Lesezeit: 1 Minute

Ein hochsensibles Kind, das ständig krank ist

Sie haben ein Kind, das sofort erkrankt, wenn etwas passiert? Es fällt aus dem Bett und lässt sich beispielsweise in der Folge nie mehr hinlegen, ohne zu schreien? Und hört dann auch noch auf zu essen? So erging es der einjährigen Angela.

Ein Urlaub am Meer brachte sie so aus der Fassung, dass sie nicht mehr schlief. Die Brandung, das Licht, alles überforderte sie an Reizen.

Was kann die Homöopathie für hochsensible Kinder tun?

Hochsensible Kinder werden immer hochsensibel bleiben. Ihre jeweilige Gabe wird sich zeigen. Die Homöopathie kann dazu beitragen, dass die Sensibilität nicht zu einer Last wird. Sie kann ihr die Spitzen nehmen. Das Kind wird insgesamt ausgeglichener. Das richtige Heilmittel wird öfter, als bei anderen Kindern zum Einsatz kommen. Es kann immer dann wiederholt werden, wenn ein ungewöhnlicher Zwischenfall das Kind irritiert hat und es droht, wieder mit einer Krankheit zu reagieren.

Welche homöopathischen Heilmittel können helfen?

Es gibt viele homöopathische Arzneien, die hochsensible Kinder heilsam unterstützen können. Im Falle von Angela, die sich zu einem frechen, schelmischen Kind entwickelte, half Mercurius. Sie hatte ihr wildes Temperament dadurch besser im Griff, wurde ausgeglichener und weniger anfällig für die sonst ständig aufgetretenen Halsschmerzen und den Husten. Oft bedarf es einiger Zeit, bevor das passende homöopathische Heilmittel gefunden ist. Aber die Arbeit lohnt sich, denn die Lebensqualität der ganzen Familie steigt, wenn dem hochsensiblen Kind geholfen wird.

Ermutigende Fallbeispiele von „Schwierigen Kindern“ lesen Sie in Linlee Jordans Werk aus dem Narayana- Verlag.

Bildnachweis: esthermm / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):