Praxistipps Verein

Homepage pushen für Vereine leichtgemacht

Lesezeit: 2 Minuten In der heutigen digitalen Welt ist eine bei den Suchmaschinen positionierte Webseite immer wichtiger. In diesem Artikel lernen Sie anhand einfacher Beispiele, wie einfach es als Verein ist, die Bekanntheit und die Reichweite der eigenen Homepage zu steigern.

2 min Lesezeit

Homepage pushen für Vereine leichtgemacht

Lesezeit: 2 Minuten

Suchmaschinen wie Google, Bing oder Yahoo sind mittlerweile alles Global Player. Riesige Konzerne, dessen Kerndienstleistungen, also die einfache Suche im Internet, täglich milliardenfach auf der Welt genutzt wird.

Unternehmen kämpfen, um besser als die Konkurrenz bei den Suchergebnissen relevanter Keywords gelistet zu werden. Um die Rangfolge bei den Suchergebnissen geht es in diesem Artikel. Ich möchte Ihnen einfache Wege zeigen, wie Sie als Verein Ihren Wert bei Suchmaschinen erhöhen können.

Warum Sie Ihre Homepage pushen sollten

Erlangen Sie im Laufe der
Zeit, dies kann gut und gerne Monate dauern, mehr Ansehen bei den
Suchmaschinen im World Wide Web, erhöhen Sie somit auch gleich die
Reichweite Ihrer Vereinshomepage. Was jetzt folgt ist wie ein positiver
Teufelskreis:

  1. Ist die Reichweite Ihrer Homepage höher (=mehr Besucher),
  2. wird die Bekanntheit unweigerlich steigen. Und wenn die Bekanntheit höher ist,
  3. können Sie diese für Ihr Marketing selber nutzen. 

Wie Sie eine höhere Reichweite für Ihr Marketing nutzen können

An
sich ganz einfach. Sie haben zum Beispiel bei einer erhöhten Reichweite
in jedem Fall mindestens ein gutes Argument mehr, um höhere Preise für
Werbebanner auf der Vereinshomepage zu verlangen. Generell können und
sollten Sie in all Ihren Konzepten für die Sponsorenakquise diese tolle
Sache mit bewerben. Denn auch Unternehmen wissen natürlich, wie wichtig
das Internet geworden ist. Stellt sich jetzt nur die Frage, wie Sie als Verein die Homepage pushen können.

Für Ihren Verein sind die folgenden 3 Dinge am einfachsten zu realisieren:

1. Wertigkeit durch Backlinks Ihrer Partner erhöhen

Für Google & Co. ist eine Homepage relevanter, umso mehr Verlinkungen von außen auf die eigene Homepage zurückverlinken. Bei diesen sogenannten Backlinks gibt es wiederum verschiedene Wertigkeitsstufen. Nicht jeder Backlink von jeder Website hat Relevanz und beeinflusst die Wertigkeit Ihrer Homepage positiv. Dies ist zurückzuführen auf viele Betrugsversuche, die in den letzten Jahren von dubiosen Firmen angewandt wurden. Ein Backlink von einer unseriösen Seite könnte also die Stellung bei den Suchmaschinen verschlechtern.

Wir gehen aber einfach einmal davon aus, dass Ihre Partner und Sponsoren seriös und vertrauenswürdig sind. Fragen Sie Ihre Partner, ob diese Sie nicht in einer Rubrik auf Ihrer Website verlinken können. Noch besser ist ein redaktioneller Beitrag, der thematisch zu Ihrem Verein passt, in dem Sie ebenfalls verlinkt werden. Ihre Partner sollte für solche Fragen offen sein. Denn auch für Unternehmen kann die aktive Kommunikation von Sponsoringmaßnahmen im Non-Profit-Bereich positive Auswirkungen auf ihr Image haben.

2. Eigene redaktionelle Beiträge

Ist Ihre Homepage mit einem Content Management System ausgerüstet? Dann können Sie sicher auch redaktionelle Artikel auf Ihrer Website veröffentlichen. Besonders gute Artikel, die eine Relevanz zu einem bestimmten Thema haben, sind für Suchmaschinen auch interessant. Redaktionelle Artikel können anderweitig auf anderen Webseiten erwähnt werden. Und wieder sind Backlinks generiert. Sie sollten nur aufpassen, dass Ihr Artikel nicht kopiert wird. Dies kann für Ihre Suchmaschinenoptimierung negative Konsequenzen haben.

3. Facebook für die Suchmaschinenoptimierung nutzen

Social Bookmarking heißt das Fachwort für die Verlinkung von Social Media Kanälen heraus. Portale wie Facebook oder Twitter werden immer wichtiger. Das merken auch die Suchmaschinen und legen ihre Algorithmen auch darauf aus. Erwähnen Sie also auf all Ihren Kanälen besondere Dinge auf Ihrer Homepage. Dies kann auch der erstellte redaktionelle Artikel sein.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist eine sehr umfangreiche Sache. Es gibt vieles zu beachten. Sollten Sie aber die drei Schritte befolgen, dürften Sie kein blaues Auge befürchten. Suchmaschinenoptimierung geht aber auch nicht von heute auf Morgen. Auch sollte Ihr SEO kontinuierlich durchgeführt werden. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):