Hobby & Freizeit Praxistipps

Holz: Gestalten, Basteln, Malen – Laubbäume (Teil 7)

Lesezeit: 4 Minuten Jede Holzart besitzt ihre eigenen Merkmale, Eigenschaften und Besonderheiten. Während sich die meisten Nadelhölzer leichter bearbeiten lassen, weil sie weicher sind, weisen Laubhölzer meist eine größere Dichte und Härte vor.

4 min Lesezeit

Holz: Gestalten, Basteln, Malen – Laubbäume (Teil 7)

Lesezeit: 4 Minuten

Allerdings gehören nicht alle Nadelhölzer zum Weichholz, wie es auch bei den Harthölzern eine Mischung zwischen Nadel- und Laubholz gibt.

Das richtige Holz für den gewünschten Zweck
Für Möbel und Furnier, den Bau von Musikinstrumenten aus Holz oder die Herstellung von Parkett eignen sich Laubholzarten in unterschiedlicher Qualität. Auch bei der Anfertigung von Holzgeschirr oder Holzspielzeug spielen Farbtöne, Elastizität und Härte eine Rolle.  

Das Vorhaben bestimmt Auswahl der Holzart
Auf die Eigenschaften von Bauholz und Nutzholz wirken sich auch die Tränkbarkeit der Holzart aus und wie lange das Holz trocknen muss. Für Möbel und Fußböden eignen sich beispielsweise andere Holzarten als für die Gestaltung von Holz und die Dekoration mit Holz.

Die wichtigsten Laubhölzer

Die Buche
In Deutschland zählt die Buche zu den wichtigsten Holzarten. Dieser Laubbaum kann eine Höhe von 40 Metern erreichen und wird bis 800 Jahre alt. Sie wächst in Deutschland in Mittelgebirgen oder Ebenen, als Reinkultur oder in Mischwäldern. Der Stamm kann einen Durchmesser von 1 Meter bis maximal 2 Metern erreichen. Das Holz der Buche hat sowohl im Splint als auch im Kern die gleiche Farbe. Buchenholz wir in Abhängigkeit vom Alter des Baumes hellgrau, rosa, rot oder braun.

Holz: Gestalten, Basteln, Malen - Laubbäume (Teil 7)

Eigenschaften:
Buchenholz lässt sich gut schälen, messern und verkleben. Auch bei der Oberflächenbehandlung zeigt das Holz gute Eigenschaften. Hier kommen besonders Beizen und Lackieren in Frage. Das Holz ist hart und besitzt eine hohe Abriebfestigkeit.

Verwendung:
Das Holz der Buche eignet sich für Möbel und ganz besonders für Stühle. Die Härte von Buchenholz kommt beim Bau von Treppen und der Herstellung von Holzpflaster und Parkett zum Einsatz. Ebenso gern wird sie für Innenausstattungen und Holzverkleidungen verarbeitet. Das Holz der Buche liefert außerdem das Material für Sperrholz, Furnier oder Holzspielzeug, Bürsten und Kämme. Auch Küchengeräte und Haushaltswaren sowie Verpackungen gehören zu den Produkten aus Buchenholz. Im Flügelbau kommt das Holz der Buche ebenfalls zur Verarbeitung.

Tipp:
Legen Sie sich einen Schuhspanner aus Buchenholz zu. Dieser praktische Gegenstand eignet sich auch für eine originelle und praktische Geschenkidee aus Holz.

*************

Die Eiche
Eichen werden 20 bis 30 Meter hoch.
Dieses Holz gibt es in zwei Farbnuancen, Eiche hell und Eiche dunkel.
Der zwischen 2 Zentimeter bis 8 Zentimeter starke Splint zeichnet sich grau vom graubraunen Kernholz ab. Der Kern kann jedoch auch ein helles Rötlichbraun vorweisen und später noch nachdunkeln.

Holz: Gestalten, Basteln, Malen - Laubbäume (Teil 7)   Holz: Gestalten, Basteln, Malen - Laubbäume (Teil 7)

Eigenschaften:
Eichenholz hat im Frühholz grobe Poren, welche im Spätholz dagegen ziemlich fein angeordnet sind. Das Holz der Eiche wirkt sehr dekorativ. Es soll sehr langsam getrocknet werden, da es sonst leicht reißt. Das Holz weist eine unterschiedliche Qualität in Bezug auf Oberflächenbehandlung, Härte und Gewicht vor und hängt vom Alter des Baumes und vom Ort, wo der Baum gewachsen ist, ab. Es lässt sich aber gut bearbeiten und gut schälen und leicht spalten. Eiche bringt ein witterungsfestes Kernholz hervor.

Tipp:
Je nach Alter des Baumes kann Grobfaserigkeit dazu führen, dass das Holz schwer zu hobeln geht. Beim Nageln oder Schrauben lohnt sich Vorbohren, besonders bei dünnem Holz. Beim Kontakt mit Eisenmetallen kann sich Eiche verfärben.

Verwendung:
Das Holz der Eiche eignet sich für hochwertige Möbel, kommt im Innenausbau zum Einsatz und liefert wertvolles Konstruktionsholz für innen und außen. Im Bootsbau und für Anfertigungen im Wagenbau, für Schwellen und Fässer und für Parkett wird Eichenholz verwendet.

*************

Die Birke
Birken wachsen bis zu 25 Metern hoch.
Bei der Birke lässt sich das Kernholz vom Splintholz kaum unterscheiden. Das Holz wirkt gelblichweiß, rötlichweiß bis leicht rötlich. Birkenholz hat feine bis mittelgroße Poren. Das Holz wirkt schlicht und kann mit rötlichbraunen Markflecken auch dekorativen Charakter annehmen.

Holz: Gestalten, Basteln, Malen - Laubbäume (Teil 7)

Eigenschaften:
Das Holz der Birke neigt während der Trocknung zum Reißen. Alle Werkzeuge eignen sich für Birkenholz. Es lässt sich sauber und leicht bearbeiten, gut schälen und messern sowie auch drechseln. Zum Behandeln der Oberfläche bieten sich Polieren und Beizen an. Das Holz der Birke zeigt nur wenig Witterungsbeständigkeit.

Verwendung:
Als Drechselholz und für Sitzgarnituren ist Birke beliebt. Das Schälholz der Birke kommt auch im Sperrholz zum Einsatz.

Tipps und Geschenkideen
Birkenscheiben, rund oder oval, geben hervorragende Grundlagen für Bastelarbeiten mit Holz und zum Gestalten und Dekorieren ab. Auch für rustikale Thermometer, für floristische Gestaltung und Gestecke mit Gräsern, kleine Präsente oder Geschenkideen eignen sich solche Baumscheiben aus dem Holz der Birke.

Holzscheiben aus Birkenholz mit Brandmalerei
Hier kann beispielsweise auch die Brandmalerei Anwendung finden, wenn Sie einen Spruch in die Scheibe aus Birkenholz einbrennen und einen dekorativen Wandbehang für die Gartenlaube anfertigen. Auch dieser Wandbehang eignet sich als Mitbringsel oder Geschenk.

Birkenscheiben fertig kaufen
Holzscheiben aus Birkenholz bekommen Sie im Internet, im Baumarkt oder Blumenhandel. Vielleicht kennen Sie auch jemanden aus dem Freundeskreis, der auf dem Land wohnt und vielleicht einige Birkenstämme lagert.

Holz: Gestalten, Basteln, Malen - Laubbäume (Teil 7) Holz: Gestalten, Basteln, Malen - Laubbäume (Teil 7) Holz: Gestalten, Basteln, Malen - Laubbäume (Teil 7)

Akazien, Eschen und Linden
Lesen Sie in den nächsten Beiträgen etwas über das Holz von Akazie, Kirschbaum, Esche oder Linde. Auch exotische Laubbäume wie Teak, Mahagoni und Palisander bekommen noch einen eigenen Platz in diesem Portal. Die Serie über Holz geht noch weiter (in loser Reihenfolge).

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: