Gesundheit Praxistipps

Hitze und gesunde Ernährung

Lesezeit: < 1 Minute Bei Hitze, im Sommer, verbraucht der menschliche Körper 10-15 % weniger Energie, d. h. wir müssen unbedingt darauf achten, was wir essen. Da die Hitze unseren Körper sehr in Anspruch nimmt, belasten Sie ihn nicht mit schwer verdaubaren und kalorienreichen Lebensmitteln und Getränken. Hitze und gesunde Ernährung heißt: Essen und trinken Sie lieber leicht verdaubare Speisen und Getränke.

< 1 min Lesezeit
Hitze und gesunde Ernährung

Hitze und gesunde Ernährung

Lesezeit: < 1 Minute

Bei Hitze ist es sehr wichtig, den Flüssigkeitsverlust zu kompensieren. Mit Flüssigkeiten zusammen – zum Beispiel in der Form von Schweiß – verlassen Spurenelemente wie Salz unseren Organismus. Es ist unerlässlich ,diesen Verlust auszugleichen.

Bei Hitze mindestens 2 Liter Flüssigkeit trinken

Trinken Sie am besten Wasser, Mineralwasser, mit Mineralwasser verdünnte Obstsäfte, Kräutertee oder Tomatensaft und geben Sie frischen Zitronensaft dazu. Für Kinder und ältere Leute ist das Trinken besonders wichtig. Kinder brauchen 4-mal soviel Flüssigkeiten auf die Körperoberfläche gerechnet als Erwachsene. Ältere Menschen haben selten ein Durstgefühl, daher können sie oft lebensbedrohlich austrocknen. Hitze und gesunde Ernährung hängen eng zusammen.

Bier, Wein, alkoholische Getränke, süße Erfrischungsgetränke, Limo oder Cola sind nicht geeignet, um den Durst zu löschen. Wenn Sie auf diese Getränke nicht verzichten können, trinken Sie sie erst am Abend, wenn die Temperaturen nicht mehr so hoch sind.

5 Mal am Tag – aber weniger essen

Machen Sie ein leichtes Frühstück zum Beispiel mit Müsli, Joghurt und/oder Obst. Am Mittag müssen Sie nicht unbedingt etwas Warmes essen, es reicht auch ein Salat. Nehmen Sie dazu Fleisch oder Fisch, gedünstete Gemüse, Reis oder Kartoffeln.

Leicht verdaubare Lebensmittel wie Joghurt, Kefir, frisches Obst, Tomaten oder Schinken-Käse Sandwich ist sehr zu empfehlen.

Am Abend, wenn es etwas kühler wird, darf man reichlich essen. Aber zu spät und mit zu schwer verdaubarem Essen sollten Sie ihren Körper nicht belasten. Essen Sie lieber mageren Fisch, Hühnerfleisch und Gemüsesalat.

Sport und gesunde Ernährung im Sommer

Vor der sportlichen Betätigung nehmen Sie am besten etwas Leichtes zu sich. Nach einem reichlichen Mittagessen warten Sie mindestens 2 Stunden, bevor Sie Sport treiben.

Wenn Sie etwas Leichtes gegessen haben, brauchen Sie nur eine halbe Stunde zu warten und können danach zum Beispiel Schwimmen. Nach dem Sport gilt insbesondere im Sommer: ausreichend trinken.

Bildnachweis: Mediteraneo / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: