Krankheiten Praxistipps

Herz: Wann sind Blutdrucksenker am wirkungsvollsten?

Lesezeit: < 1 Minute Ein zu hoher Blutdruck schadet auch dem Herzen. Daher nehmen viele Menschen Medikamente, die den Blutdruck senken. Wie wirkungsvoll diese Blutdrucksenker sind, hängt auch von der Tageszeit ab, wann sie eingenommen werden.

< 1 min Lesezeit
Herz: Wann sind Blutdrucksenker am wirkungsvollsten?

Herz: Wann sind Blutdrucksenker am wirkungsvollsten?

Lesezeit: < 1 Minute

Fast jeder zweite Deutsche hat einen zu hohen Blutdruck. Die gesundheitlichen Probleme sind groß. Vom Herzinfarkt über Arteriosklerose bis zum Schlaganfall reicht die Bandbreite der möglichen Folgen von Hypertonie. Da es einfacher ist, Medikamente zu nehmen, als sich regelmäßig zu bewegen oder die Ernährung umzustellen, greifen viele Menschen auf Blutdrucksenker zurück. Um die Wirkung der Medikamente zu erhöhen, sollte man diese am besten abends einnehmen.

Das zumindest ist die Theorie spanischer Forscher, die bei 661 Patienten mit Bluthochdruck und chronischer Nierenerkrankung getestet haben, inwieweit die Tageszeit Einfluss auf die Wirkung von blutdrucksenkenden Mitteln hat. Bisher wurde den Patienten geraten, die Mittel komplett morgens einzunehmen. In der Versuchsreihe von Dr. Ramon Hermida aus Vigo nahm ein Teil der Hypertoniker die Mittel wie gewohnt am Morgen ein, die andere Gruppe zumindest ein Antihypertensivum am Abend (J Am Soc Nephrol 2011; online).

Schutz vor Herzinfarkt

Nach rund fünfeinhalb Jahren folgte die Auswertung. Dabei stellten die Mediziner fest, dass die Tageszeit eine spürbare Auswirkung auf die Wirkung der Blutdruckmittel hat. Denn wenn die Patienten zumindest einen Teil der Medikamente abends nahmen, nahm der Blutdruck deutlich mehr ab, als wenn man die Medikamente nur am Morgen nahm. Dadurch wird auch das Herz besser geschützt. So sank auch das Herzinfarkt-Risiko um rund 70 Prozent.

Dass Blutdrucksenker vor einem Herzinfarkt schützen können, hat auch eine entsprechende Substudie ergeben. Demnach erlitten von den Testpersonen 68 ein kardiovaskuläres Ereignis, wenn sie abends die Medikamente nahmen. Nahmen sie die blutdrucksenkenden Mittel hingegen nur morgens ein, waren 187, also fast dreimal so viele, betroffen.

Medikamente lieber abends einnehmen

Wenn Sie blutdrucksenkende Mittel nehmen, Ihren Blutdruck senken und Ihr Herz schützen wollen, sollten Sie also zumindest einen Teil der Medikamente abends einnehmen. Sprechen Sie das aber vorher mit Ihrem behandelnden Arzt ab.

Bildnachweis: WavebreakmediaMicro / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: