Krankheiten Praxistipps

Herz: Jeder dritte Herztod könnte verhindert werden

Lesezeit: < 1 Minute Herzversagen und Herzinfarkt zählen zu den häufigsten Todesursachen in Deutschland. Dabei könnte jeder dritte Herztod verhindert werden. Laut einer kanadischen Therapie benötigt man nur drei einfache Maßnahmen, um sein Herz zu schützen.

< 1 min Lesezeit
Herz: Jeder dritte Herztod könnte verhindert werden

Herz: Jeder dritte Herztod könnte verhindert werden

Lesezeit: < 1 Minute

Aufhören zu rauchen, den Blutdruck senken und eine lipidsenkende Therapie – mit diesen drei Schritten könnte man jeden dritten Herztod verhindern. Das berichten kanadische Wissenschaftler, die diese Herz-Prävention genauer untersucht haben.

Dr. Jack Tu vom Institut für Clinical Evaluate Sciences in Toronto/Kanada berichtet, dass bereits in dem Jahrzehnt zwischen 1994 und 2004 die herzkreislaufbedingte Sterberate von 360 pro 100.000 Einwohner über 20 Jahre auf 252 pro 100.000 Einwohner zurückgegangen ist. Das entspricht einem Rückgang von rund 30 Prozent.

In Kanada werden bereits große Anstrengungen unternommen, um die Zahl der Herztoten zu reduzieren. Mit den neuen Erkenntnissen haben die Kanadier nun auch die erhofften Fortschritte gemacht.

In Nordamerika gibt es bereits breit angelegte Aufklärungs-Programme, die vor dem Rauchen, vor Bluthochdruck und vor dem falschen Fettkonsum warnen. Diese Programme zeigen bereits erste Erfolge. Beispielsweise ist die Zahl der Raucher zwischen 1999 und 2004 von 25 Prozent auf 20 Prozent gesunken. Alleine diese Maßnahme reduziert bereits deutlich die Zahl der Herzinfarkte. Und wenn auch die beiden anderen Maßnahmen häufiger beherzigt werden, lässt sich die Zahl der Herztoten bestimmt noch weiter senken.

Bildnachweis: natara / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: