Hobby & Freizeit Praxistipps

Herbstliche Mitbringsel für tierische Gefährten

Lesezeit: 2 Minuten Wer das schöne Wetter im Herbst für einen Spaziergang nutzt, kann sich leicht mit kostenlosen Dekoartikeln versorgen. Aber auch die tierischen Mitbewohner lieben Geschenke aus der Natur. Ich verrate Ihnen, wer sich worüber freut.

2 min Lesezeit
Herbstliche Mitbringsel für tierische Gefährten

Herbstliche Mitbringsel für tierische Gefährten

Lesezeit: 2 Minuten

Ein Spaziergang ist gerade im Herbst etwas sehr Schönes. Er beruhigt und lässt uns neue Energie tanken. Außerdem findet man jede Menge an Materialien, mit denen man sein Heim thematisch schmücken kann.

Kastanien, Eicheln und Bucheckern gibt es reichlich und kostenlos. Man braucht sie nur aufzusammeln. Bunte Blätter liegen zuhauf, man kann sie pressen oder auch einfach nur so zur Dekoration verwenden. Wer Haustiere hat, der kann diesen mit einigen aufgesammelten Mitbringseln auch ganz schnell eine Freude machen.

Meerschweinchen lieben das Laub der Buchen

Sie wühlen gern in den trockenen Buchenblättern herum und fressen sie auch gern. Sollte irgendwo am Feldrand noch etwas Getreide stehengeblieben sein, dann nehmen Sie es doch Ihren kleinen Freunden mit. Ganz egal, ob Weizen, Hafer oder Gerste, es wird alles gut ankommen. Das gilt natürlich auch für Maiskolben oder Stroh von frisch abgeernteten Feldern. Was für Meerschweinchen gilt, das mögen die Kaninchen natürlich auch sehr gern.

Gutes für Ratten und Mäuse

Halten Sie Ratten oder Mäuse als Haustiere, dann können Sie diesen schon mal eine Nuss zum Knacken mitbringen. Natürlich können es auch mehrere sein. Die Tiere fressen sie gern und haben auch eine ganze Weile damit zu tun, die harte Schale zu knacken.

Mitbringsel für Vögel

Wer Vögel züchtet, der weiß sicher, dass die meisten gefiederten Sänger auf Beeren stehen. Vogelbeeren, Schlehen, Sand- und Weißdorn reifen jetzt überall am Feldrand. Das sind wahre Leckerbissen und außerdem noch richtig gesund.

Haben Sie Sonnenblumen im Garten? Bevor die Keren ein Raub der Meisen werden, sollten Sie die Blumenköpfe in den Vogelkäfig hängen. Sonnenblumenkerne haben allerdings viel Fett, daher reicht es auch aus, wenn Sie die Köpfe teilen. Nur das Rauspulen sollten Sie den Vögeln überlassen, da haben diese auch gleich Beschäftigung.

Bevor Sie Ihre kleinen Freunde wie Chinchilla, Degu oder Hamster mit Geschenken beglücken, sollten Sie sich lieber einmal genauer informieren, wer was verträgt. Diese Tiere sind manchmal etwas heikel und es wäre schade, wenn so ein gutgemeintes Mitbringsel Schaden verursacht. Mit Hagebutten kann man allerdings kaum etwas falsch machen. Diese werden eigentlich auch von den empfindlicheren Tieren vertragen. Außerdem sind getrocknete Distelköpfe noch ein besonderer Leckerbissen für sie.

Ihrer Wohnungskatze bringen Sie am besten kleine Zapfen und Kastanien oder Eicheln mit. Sie könne auch trockene Gräser oder Kräuter in ein kleines Beutelchen stopfen und es der Katze zum Spielen geben. Wenn Sie kein passendes Beutelchen haben, dann tut es auch ein alter Socken.

Und für den Hund? Der bekommt nix. Den nehmen Sie am besten mit. An so einem schönen Herbstspaziergang haben alle Hunde ihre größte Freude.

Bildnachweis: Grigorita Ko / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: