Familie Praxistipps

Heimarbeit für Mütter – Tolle Ideen für ein gutes Einkommen

Lesezeit: 2 Minuten Viele Mütter sind auf der Suche nach einer passenden Heimarbeit, wo sie Familie und Beruf leicht miteinander verbinden können. Vergessen Sie die bisherigen Lockangebote, denn es geht auch anders. Wie, das lesen Sie hier.

2 min Lesezeit
Heimarbeit für Mütter - Tolle Ideen für ein gutes Einkommen

Heimarbeit für Mütter – Tolle Ideen für ein gutes Einkommen

Lesezeit: 2 Minuten

Wenn Sie sich gerade in der Familienphase befinden, werden Sie sich bestimmt bereits Gedanken darüber gemacht haben, wie Sie wieder in den Berufsalltag hinein finden. Aus verschiedenen Gründen kann es natürlich auch sein, dass Sie nicht mehr in Ihren ursprünglichen Beruf zurück möchten. Hierbei macht es natürlich besonders Sinn, nach Alternativen zu suchen, wo Sie Ihr eigener Chef sind und zudem Spaß haben.

Berufstätige Mütter – dies sollte Sie bedenken

  • Es gibt natürlich viele Firmen, die sich auf den Direktvertrieb spezialisiert haben, doch nicht Jedermann ist für den Vertrieb geeignet. Überlegen Sie daher besonders gut, ob Sie wirklich Verkaufspartys anbieten möchten, denn der Aufwand ist immens und der Verdienst entspricht leider nicht immer dem, wie er angepriesen ist.
  • Überlegen Sie, wie Sie für passende Kinderbetreuung sorgen können. Natürlich haben Sie mit einer selbstständigen Arbeit absolute Freiheiten, aber auch hier kann dies manchmal ein Fluch bedeuten. Der Mythos, dass das Kind brav und ruhig auf dem Schoß der arbeitenden Mütter sitzt ist leider falsch.
  • Bestimmt haben Sie eine besondere Gabe oder Wissen, dass Ihnen auch noch Spaß macht. Wie wäre es, wenn Sie dies zu Ihrem Beruf ausbauen? Es gibt viele Frauen, die diesen Sprung gewagt haben und damit sehr erfolgreich sind. Denn nur, wenn Sie etwas ausüben, das Sie lieben, werden Sie es niemals als Arbeit empfinden.

Jobideen und Anregungen für Ihre ganz eigene Heimarbeit

  • Sie lieben das Miteinander mit Kindern? Das ist schon einmal eine tolle Voraussetzung, um in diesem Bereich zu arbeiten. Sie müssen keine Erzieherin sein, um Kinderbetreuung anzubieten. Tagesmütter werden zwar auch gesucht, aber es sollte doch etwas spezieller sein, damit Sie Erfolg haben. Wie wäre es mit Workshops und Kursen, wie etwa Kunstkurse oder Ferienbetreuung, die Sie anbieten.
  • Wenn Sie noch spezieller werden wollen, können Sie Ihre Dienstleistung, was die Kinderbetreuung anbelangt auch ausweiten und dies Unternehmen anbieten, wie etwa Massagestudios oder Friseuren. Viele Mütter scheuen den Gang zum Friseur, weil Sie keine Kinderbetreuung haben. In diesem Fall profitieren beide Seiten: Sie, weil Sie ein Nebeneinkommen erlangen, aber auch der Unternehmer, der eine ganz besondere Dienstleistung seinen Kunden anbieten kann. Zudem lässt sich dies leicht mit Ihren eigenen Kindern vereinbaren.
  • Wo Sie gutes Geld verdienen können ist, wenn Sie als private Arbeitsvermittlerin arbeiten. Der Einstieg geht ganz leicht, die Bundesagentur für Arbeit ist immer auf der Suche nach Arbeitsvermittlern. Sie verdienen hierbei für eine erfolgreich Vermittlung ungefähr 1500€. Hierbei ist es natürlich wichtig, dass Sie dies in einem Bereich ausüben, denn Sie vielleicht durch Ihre bisherige Berufstätigkeit kennen. Für Arbeitgeber ist dieser Service kostenlos, für Arbeitssuchende ebenso, denn Kostenträger ist die Arbeitsagentur. Knüpfen Sie Kontakte zu Firmen aus Ihrer Branche und bieten Sie diesen Service an, nach passenden Mitarbeitern zu suchen.

Bildnachweis: RioPatuca Images / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: