Gesundheit Praxistipps

Haut vor dem Austrocknen bewahren

Lesezeit: 1 Minute Nicht nur Umwelteinflüsse, auch Ihr persönliches Verhalten hat einen großen Einfluss auf die Gesundheit Ihrer Haut. Um die Schutzschicht des Körpers möglichst lange geschmeidig zu halten, sollten Sie Folgendes beachten:

1 min Lesezeit
Haut vor dem Austrocknen bewahren

Haut vor dem Austrocknen bewahren

Lesezeit: 1 Minute
  • Schlafen Sie rund sieben bis acht Stunden pro Nacht, so kann sich Ihre Haut von den Unwelteinflüssen erholen.
  • Auf die ausreichende Trinkmenge kommt es an. Rund zwei Liter pro Tag sollten es sein, greifen Sie dabei zu Wasser, empfehlenswert sind aber auch ungesüßte Früchtetees oder ab und zu mal eine Saftschorle. So bekommt auch Ihre Haut genügend Flüssigkeit ab – die Zellen sind dann gefüllt, die Haut wirkt straff.
  • Regen Sie Ihre Durchblutung an. Dies können Sie am besten durch viel Bewegung – und wenn Sie nur mal Ihr Auto stehen lassen und zu Fuß gehen.
  • Ein gesundes Raumklima ist wichtig, denn trockene Luft trocknet auch Ihre Haut aus. Räume mit Klimaanlagen sollten Sie meiden. Müssen Sie heizen, sollten Sie Schüssel mit Wasser auf den Heizkörper stellen. Begrünen Sie außerdem Ihr Zimmer mit Topfpflanzen – auch diese schaffen ein gutes Klima.
  • Der nächste Sommer kommt bestimmt und für diesen sollten Sie sich merken, dass sich gesunde Haut nicht mit ausgiebigen Sonnenbädern verträgt. Die UV-Strahlung trocknet Ihre Haut aus. Sind Sie im Sommer viel draußen, sollten Sie auf jeden Fall Sonnencreme benutzen, die viel Fett enthält. Für Ihre Haut ungeeignet sind Gels, da diese in der Regel fettfrei sind. Sonnenöle scheinen genug Fett zu enthalten, aber auch sie sind nicht unbedingt zu empfehlen. Sie haben nur einen minimalen Lichtschutzfaktor. Denken Sie daran, Ihre Haut auch nach einem Sonnenbad ausreichend einzucremen.

Bildnachweis: amixstudio / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: