Naturheilkunde Praxistipps

Hausmittel: Jetzt wissenschaftlich bestätigt – Kamille wirkt positiv auf Ihr Immunsystem

Lesezeit: < 1 Minute Für das bewährte Hausmittel Kamillentee wurde jetzt der wissenschaftliche Wirksamkeits-Nachweis erbracht. Ein britisch-amerikanisches Forscherteam ließ 14 Versuchspersonen zwei Wochen lang täglich fünf Tassen Kamillentee trinken. Anschließend wurde ihr Urin untersucht. Dabei zeigte sich folgendes:

< 1 min Lesezeit
Hausmittel: Jetzt wissenschaftlich bestätigt - Kamille wirkt positiv auf Ihr Immunsystem

Hausmittel: Jetzt wissenschaftlich bestätigt – Kamille wirkt positiv auf Ihr Immunsystem

Lesezeit: < 1 Minute
  • Der Hippursäuregehalt war deutlich erhöht – was auf den Abbau antibakteriell wirksamer Phenole im Stoffwechsel hinweist.
  • Die Konzentration der Aminosäure Glycin war ebenfalls erhöht – was bedeutet, dass durch den Teegenuss ein krampflösender und Nerven entspannender Effekt eingetreten war.

Besonders bemerkenswert: Die Konzentration der beiden Substanzen war selbst zwei Wochen nach der Kur noch erhöht. Die Wissenschaftler schließen daraus, dass Kamillentee das Immunsystem tatsächlich positiv beeinflusst und unter anderem hilft, Atemwegsinfekte zu bekämpfen. Das Pflanzenextrakt habe zudem eine milde beruhigende Wirkung und löse Verspannungen.

Tipp bei Stress und Infektionsgefahr: Gönnen Sie sich täglich eine Tasse Kamillentee, am besten kurz vor dem Schlafengehen. Wenden Sie Kamille nicht länger als über einen zusammenhängenden Zeitraum von zwei Monaten an.

Bildnachweis: chamillew / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: