Familie Praxistipps

Hausaufgaben: Wenn die Eltern arbeiten

Lesezeit: < 1 Minute Viele Kinder kennen die Situation, dass die Eltern arbeiten und so keine Hausaufgabenhilfe zu Hause stattfinden kann. Es gibt mehrere Möglichkeiten, hier problemlos Abhilfe zu schaffen. Neben der Möglichkeit, Hausaufgaben in einem Hort zu erledigen, können auch einfache Absprachen zu Hause bereits sehr hilfreich sein.

< 1 min Lesezeit
Hausaufgaben: Wenn die Eltern arbeiten

Autor:

Hausaufgaben: Wenn die Eltern arbeiten

Lesezeit: < 1 Minute

Hausaufgaben: Was ist, wenn die Eltern arbeiten?

Schulzeiten und Arbeitszeiten der Eltern lassen sich nicht immer miteinander vereinbaren.

Um einen guten Start in die Schulzeit und das Erledigen der Hausaufgaben zu gewährleisten, brauchen gerade die jüngeren Kinder Unterstützung. Wenn ein Schulhortbesuch nicht möglich oder nicht gewünscht ist, gibt es trotz abwesender Eltern gute Möglichkeiten zur sinnvollen Hausaufgabenhilfe.

Sinnvolle Hilfe bei den Hausaufgaben: Einfache Grundvoraussetzungen

Geben Sie Ihrem Kind zu Hause einige Grundvoraussetzungen, die es ihm erleichtern, sich auf die Hausaufgaben einzulassen.

  • Einen hellen und freundlichen Arbeitsplatz. Das kann auch ein ordentlicher Küchentisch sein.
  • Vollständige Arbeitsmaterialien. Wenn das Kind sieht, dass Sie auf diese Dinge achten wird es diesen sorgfältigen Umgang übernehmen.
  • Vereinbaren Sie, wann es mit den Hausaufgaben beginnen soll.

Treffen Sie einfache Verabredungen für die Hausaufgaben

  • Lassen Sie das, was Ihrem Kind Freude macht, als Erstes erledigen. Liest es gern? Dann sollte es damit beginnen.
  • Alles, was alleine erledigt werden kann, sollte geschehen.
    Das heißt: Auch wenn es die Hausaufgaben nicht ausrechnen kann, sollten sie aber schon ins Heft abgeschrieben sein.
  • Am Abend schauen Sie sich jede Hausaufgabe an, sprechen darüber und geben, wenn nötig, Hausaufgabenhilfe.

Betreuung kann auch durch ein Nachbesprechen geleistet werden! Passen Sie die sinnvolle Hausaufgabenbetreuung Ihren individuellen Möglichkeiten an. Ein guter Ansatz ist es, im Gespräch mit den Lehrern zu bleiben, so entgeht Ihnen nichts.

Bildnachweis: sakkmesterke / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: