Computer Praxistipps

Hardware: USB-Geräte können Ihr PC-Netzteil zerstören

Lesezeit: < 1 Minute Als echte "Netzteil-Killer" erweisen sich häufig die vielen USB-Geräte, wie Scanner oder Modem, die ohne eigenes Netzteil angeschlossen und letztlich über die 12-Volt-Schiene Ihres PC-Netzteils mitversorgt werden.

< 1 min Lesezeit

Hardware: USB-Geräte können Ihr PC-Netzteil zerstören

Lesezeit: < 1 Minute

Jedes angeschlossene USB-Gerät, darf pro Root-Hub / Hub maximal 500 mA beanspruchen, was sich bei einem belasteten PC-Netzteil und mehreren Geräten in der Summe durchaus auswirken kann. Besonders der Moment, wenn Sie den PC einschalten, ist kritisch, denn der Einschaltstrom ist bei manchen Geräten doppelt so hoch wie der übliche Betriebsstrom.

So schützen Sie Ihr PC-Netzteil: Schließen Sie möglichst wenige unnütze USB-Geräte oder Spielereien ("USB-Gadgets") gleichzeitig an. Manche USB-Geräte erlauben eine zusätzliche Spannungseinspeisung über ein Steckernetzteil, das nicht unbedingt im Lieferumfang enthalten sein muss. Kontrollieren Sie bei einer entsprechenden Konfiguration die Betriebshinweise des Herstellers Ihres USB-Geräts.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: