Computer Praxistipps

Hardware: So beschleunigen Sie Ihre PCI-Express-Grafikkarte

Lesezeit: < 1 Minute Die meisten PCs sind heute mit PCI-Express-Grafikadaptern bestückt, entweder in Form einer Steckkarte oder als Modul auf der Hauptplatine. In beiden Fällen wird aber zum Transport der Daten der PCI-Express-Bus benutzt. Mit einem einfachen Trick können Sie die Geschwindigkeit Ihrer Grafikkarte um 10-15% steigern.

< 1 min Lesezeit

Hardware: So beschleunigen Sie Ihre PCI-Express-Grafikkarte

Lesezeit: < 1 Minute

Die Hersteller der entsprechenden Mainboards bieten in den meisten Fällen im PC-BIOS mindestens eine Möglichkeit, mit der Sie einen PCI-Express-Grafikadapter beschleunigen können. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  • Rufen Sie direkt nach dem Start des Computers das BIOS-Setup auf. Das geht in den meisten Fällen mit der Taste [Entf] oder [F11]. Achtung: Bei Notebooks können andere Tasten gelten. Diese entnehmen Sie bitte dem Geräte-Handbuch.
  • Im BIOS-Setup wechseln Sie in das Menü "Advanced BIOS Features". Suchen Sie die BIOS-Einstellung „PEG Link Mode“, wählen Sie die Option „Fast“, speichern Sie diese und schließen Sie das BIOS-Setup.

Der Prozessor Ihres PCI-Express-Grafikadapters wird so um 10 Prozent höher getaktet und Sie gewinnen entsprechend Geschwindigkeit. Sofern Sie im BIOS-Setup eine Option „Faster“ finden, können Sie die Taktung sogar um 15 Prozent erhöhen. Sollten wider Erwarten im täglichen Betrieb Fehler in der Grafikdarstellung auftreten, stellen Sie den Vorgabewert wieder auf „Auto“ zurück.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: